Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Tote Frau in Wallerstein starb wohl in Güllegrube | BR24

© picture-alliance/dpa/Paul Zinken

Eine tote Frau war laut Polizei tot neben einer Güllegrube gefunden worden. Nach BR-Informationen lag die Frau zeitweise in der Güllegrube.

Per Mail sharen
Teilen

    Tote Frau in Wallerstein starb wohl in Güllegrube

    Die Frau, die im Wallersteiner Ortsteil Birkhausen im Landkreis Donau-Ries letzten Donnerstag laut Polizei neben einer Güllegrube tot aufgefunden worden war, ist nach BR-Informationen eventuell in der Güllegrube ums Leben gekommen.

    Per Mail sharen
    Teilen

    Nach Informationen des Bayerischen Rundfunks soll der mittlerweile wegen des dringenden Verdachts auf Totschlag festgenommene Ehemann zusammen mit einem Nachbarn die Frau aus der Güllegrube gezogen haben. Reanimierungsversuche des Nachbarn seien aber erfolglos geblieben. Am Samstag habe die Polizei auf dem Hof einige Gegenstände mitgenommen und das Haus versiegelt. Ein Nachbar kümmere sich nun um die Schweine, die zu dem Betrieb gehören, die drei Kinder seien bei Verwandten untergekommen, erfuhr der BR.

    Warum war die Frau in der Güllegrube?

    Unklar ist offenbar, warum die Frau in der Güllegrube war. Normalerweise können Güllegruben nur mit großen Vorsichtsmaßnahmen betreten werden und in gefüllten Güllegruben sind normalerweise keine Arbeiten nötig.