BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Tödlicher Wanderunfall: 54-Jährige im Allgäu abgestürzt | BR24

© Anita Scherm

Das Geißalphorn von Nordosten. Die Passage des Absturzes befindet sich auf der nordwestlichen Seite.

Per Mail sharen
Teilen

    Tödlicher Wanderunfall: 54-Jährige im Allgäu abgestürzt

    Es waren die letzten Meter vor dem Gipfel: Am Gaisalphorn bei Oberstdorf stürzt am Samstag eine Frau ab. Ihre Verletzungen sind so schwer, dass sie nur noch tot geborgen werden kann.

    Per Mail sharen
    Teilen

    Bei einer Wanderung am Gaisalphorn bei Oberstdorf ist eine 54-Jährige ums Leben gekommen. Die Frau war mit ihrer Familie unterwegs. Der Wanderunfall ereignete sich auf der letzten Passage kurz vor dem Gipfel. Die Passage dort ist mit einem Stahlseil gesichert und lässt sich nur erklettern.

    Wie die Alpine Einsatzgruppe über die Polizeieinsatzzentrale Schwaben/Süd mitteilte, trat die Frau aus Oberstaufen ungeschickt auf. Sie habe den Halt verloren und sei rund 50 Meter in die Tiefe gestürzt.

    Gaisalphorn: Tödlicher Sturz auf felsigem Gelände

    Weil das Gelände am Gaisalphorn sehr felsig ist, zog sich die 54-Jährige schwerste Verletzungen zu und starb noch an der Absturzstelle. Die Einsatzkräfte konnte nur noch den Tod feststellen.

    Die Retter brachten die Angehörigen anschließend ins Tal, wo der Kriseninterventionsdienst sie betreute. Ein Polizeihubschrauber übernahm anschließend die Bergung der Leiche.