BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Polizei sucht Zeugen nach Unfall mit 560-PS-Auto | BR24

© Feuerwehr Neufahrn

Zerstörtes Auto nach dem Unfall an der Echinger Auffahrt zur A 92

14
Per Mail sharen

    Polizei sucht Zeugen nach Unfall mit 560-PS-Auto

    Nach dem schweren Unfall an der Echinger Auffahrt zur A 92, bei dem ein 19-Jähriger am Steuer einer Sportlimousine saß und sein 20-jähriger Mitfahrer starb, sucht die Polizei Zeugen, die etwas zur gefährlichen Fahrweise des Mannes sagen können.

    14
    Per Mail sharen

    Der Unfallwagen hatte serienmäßig 560 PS, Front- und Heckspoiler, Radlaufverbreiterungen und war tiefer gelegt. Der Fahrer des schwarzen BMW M 5 mit Münchner Kennzeichen war ein 19-Jähriger aus Neufahrn.

    Polizei stoppte Fahrer in Neufahrn

    Der junge Mann soll schon in den Tagen vor dem Unfall im Münchner Norden und in den umliegenden Gemeinden wegen seiner Fahrweise aufgefallen sein. Am Sonntag hat die Polizei das verkehrswidrige Verhalten des 19-Jährigen in dessen Wohnort beanstandet.

    Sportlimousine kommt von der Straße ab

    Nach ersten Erkenntnissen war der junge Fahrer viel zu schnell unterwegs, als er Montagnacht an der Echinger Auffahrt zur A 92 die Kontrolle über den Wagen verlor, die Leitplanke durchbrach und gegen einen Baum prallte.

    Mitfahrer stirbt, drei Menschen verletzt

    Ein 20-Jähriger, der auf der Rückbank saß, wurde aus dem Auto geschleudert und getötet. Der Fahrer und zwei weitere Insassen kamen mit leichten bis mittelschweren Verletzungen davon. Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen fahrlässiger Tötung und Gefährdung des Straßenverkehrs.

    Weniger Menschen sterben bei Unfällen auf Bayerns Straßen

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!