BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Tödlicher Motorradunfall: Leiche erst Stunden später gefunden | BR24

© BR/News5
Bildrechte: News5

Bei einem Motorradunfall zwischen Burgoberbach und Rauenzell im Landkreis Ansbach ist ein 31-jähriger Mann ums Leben gekommen. Motorrad und Fahrer schleuderten in ein angrenzendes Waldstück.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Tödlicher Motorradunfall: Leiche erst Stunden später gefunden

Bei einem Motorradunfall zwischen Burgoberbach und Rauenzell im Landkreis Ansbach ist ein 31-jähriger Mann ums Leben gekommen. Motorrad und Fahrer schleuderten in ein angrenzendes Waldstück. Die Leiche wird erst Stunden später gefunden.

Per Mail sharen
Von
  • Tanja Oppelt

Am Ostersonntagabend ist ein 31-jähriger Mann bei einem Motorradunfall zwischen Burgoberbach und Rauenzell im Landkreis Ansbach ums Leben gekommen. Nach Angaben der Polizei war der 31-Jährige am frühen Sonntagabend in einer Rechtskurve aus ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abgekommen. Er prallte mit seinem Motorrad gegen die gegenüberliegende Grabenböschung und wurde mit seiner Maschine in den Wald geschleudert.

Unfall bleibt unentdeckt

Der Unfall blieb mehrere Stunden lang unentdeckt. Gegen 21 Uhr meldete ein Verkehrsteilnehmer bei der Polizei, er habe ein Motorrad in einem Waldstück neben der Straße gefunden. Kurz darauf fand er auch den Fahrer. Der Notarzt konnte nur noch den Tod des 31-Jährigen feststellen.

"Darüber spricht Bayern": Der BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick - kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht's zur Anmeldung!