BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Tödlicher LKW-Unfall auf der A6 | BR24

© BR/News5

Auf der A6 ist am Dienstnachmittag ein LKW-Fahrer bei einem Unfall getötet worden. Aus noch unklarer Ursache war er mit einem anderen LKW kollidiert.

1
Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Tödlicher LKW-Unfall auf der A6

Bei der Kollision zweier Lastwagen auf der A6 zwischen Wernberg-Ost und Leuchtenberg ist am Nachmittag ein 67-jähriger Fahrer ums Leben gekommen. Die Autobahn musste in Richtung Tschechien gesperrt werden. Die Polizei ging auch gegen Gaffer vor.

1
Per Mail sharen

Auf der A6 in der Oberpfalz ist am Dienstagnachmittag bei einem LKW-Unfall ein 67 Jahre alter Fahrer getötet worden. Wie die Polizei mitteilt, waren zwischen den Anschlusstellen Wernberg-Ost und Leuchtenberg zwei Sattelzüge aus bisher ungeklärter Ursache zusammengestoßen. Offenbar war einer der Lastzüge zunächst gegen einen Brückenpfeiler geprallt und rammte anschließend den anderen Laster.

Genaue Todesursache noch unklar

Einer der beiden Fahrer konnte nur noch tot aus seinem Führerhaus geborgen werden. Unklar ist noch, ob der 67-Jährige durch die Unfallverletzungen oder aufgrund von gesundheitlichen Problemen starb. Die Autobahn A6 musste in Fahrtrichtung Tschechien komplett gesperrt werden.

Polizei geht gegen Gaffer vor

Laut Polizei kam es auf der Gegenfahrbahn durch Gaffer ebenfalls zu Behinderungen. Auch von der Autobahnbrücke hätten Schaulustige gefilmt und fotografiert. Die Polizei schritt darauf ein und verhängte Platzverweise. "Ich habe bei Unfällen mit so tragischem Ausgang keinerlei Verständnis, dass Leute filmen, anstatt zu helfen", sagte Tobias Matthes von der Verkehrspolizei.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!