Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Zwei tödliche Unfälle am Pfingstwochenende in Unterfranken | BR24

© BR

Bei Verkehrsunfällen im Landkreis Rhön-Grabfeld sind zwei Menschen ums Leben gekommen. Am Sonntag fuhr eine 59 Jahre alte Frau bei Burglauer frontal in ein entgegenkommendes Auto. Bei Oberelsbach verunglückte ein Motorradfahrer.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Zwei tödliche Unfälle am Pfingstwochenende in Unterfranken

Bei Verkehrsunfällen im Landkreis Rhön-Grabfeld sind am Pfingstwochenende zwei Menschen ums Leben gekommen. Am Sonntag fuhr eine 59 Jahre alte Frau bei Burglauer frontal in ein entgegenkommendes Auto. Bei Oberelsbach verunglückte ein Motorradfahrer.

Per Mail sharen

Bei Verkehrsunfällen im Landkreis Rhön-Grabfeld starben am Wochenende zwei Menschen. Bei Burglauer verunglückte am Sonntagnachmittag eine Autofahrerin aus dem Landkreis Landkreis Holzminden (Niedersachsen). Am Montag stieß ein Motorradfahrer bei Oberelsbach frontal mit einem Auto zusammen.

Frau verstirbt bei Burglauer

Am frühen Sonntagnachmittag war eine Autofahrerin von der A71 kommend auf der Bundesstraße bei Burglauer in Richtung Bad Neustadt unterwegs. In einer Linkskurve geriet sie in den Gegenverkehr und stieß dort frontal mit einem entgegenkommenden Auto zusammen. Zuvor hatte sie einen bereits ein anderes Fahrzeug im Gegenverkehr touchiert.

Die 59 Jahre alte Fahrerin wurde durch den Aufprall in ihrem Fahrzeug eingeklemmt. Sie erlag noch an der Unfallstelle ihren schweren Verletzungen. Ein Notarzt konnte nur noch den Tod der Frau feststellen. Die vier Insassen der beiden anderen Fahrzeuge kamen mit leichten Verletzungen in Krankenhäuser.

Motorradfahrer verunglückt bei Oberelsbach

Der zweite tödliche Verkehrsunfall ereignete sich bei Oberelsbach. Am Pfingstmontag ist ein 28 Jahre alter Motorradfahrer auf einer Kreisstraße in den Gegenverkehr geraten. Der Mann ist noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen erlegen.

Nach derzeitigen Erkenntnissen der Polizei befuhr der 28-Jährige in einer Kolonne von insgesamt drei Motorradfahrern die Kreisstraße von Sondernau nach Unterelsbach. Im Bereich einer Kurve geriet der junge Mann aus dem Landkreis Bad Kissingen aus noch ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr. Dabei stieß er frontal mit dem Auto eines 68-Jährigen zusammen.

Den 68 Jahre alten Pkw-Fahrer brachte der Rettungsdienst leicht verletzt in ein Krankenhaus. Die Kreisstraße musste für die Dauer der Unfallaufnahme gesperrt werden.