BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Tödlicher Betriebsunfall: Mann stirbt in Papierpresse | BR24

© Berufsfeuerwehr München

Feuerwehr und Polizei am Unfallort

1
Per Mail sharen
Teilen

    Tödlicher Betriebsunfall: Mann stirbt in Papierpresse

    Auf dem Betriebsgelände eines Kaufhauses in München ist ein Mann in eine Papierpresse geraten. Der 68-Jährige starb noch am Unfallort.

    1
    Per Mail sharen
    Teilen

    Wie Polizei und Branddirektion berichten, ist es am Münchner Rotkreuzplatz am Dienstagabend zu einem tödlichen Betriebsunfall gekommen. Der Hausmeister eines Kaufhauses sei während der Arbeit an einer Papierpresse durch das plötzlich zurückfahrende Presswerk eingeklemmt worden, teilte die Feuerwehr München mit.

    Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen

    Mitarbeiter fanden den Kollegen und riefen die betriebsinternen Sanitäter sowie die Feuerwehr. Der Notarzt konnte nur noch den Tod des 68-Jährigen feststellen. Um den Mann aus der Papierpresse zu befreien, musste die Feuerwehr die Maschine zum Teil auseinanderbauen. Dies dauerte etwa drei Stunden.

    Polizei ermittelt zum Unfallhergang

    Ein Kriseninterventionsteam betreute die Kollegen des Verunglückten. Die Polizei ermittelt zum genauen Unfallhergang.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags bis zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!