BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Tödliche Attacke am Augsburger Königsplatz ab Herbst vor Gericht | BR24

© BR

Jetzt liegt sie allen Verfahrensbeteiligten vor, schwarz auf weiß: Die Anklageschrift der Staatsanwaltschaft Augsburg gegen die mutmaßlichen Täter des tödlichen Angriffs auf dem Augsburger Königsplatz am Nikolaustag des vergangenen Jahres.

3
Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Tödliche Attacke am Augsburger Königsplatz ab Herbst vor Gericht

Drei junge Männer stehen ab Herbst vor Gericht: Im Oktober beginnt der Prozess um die tödliche Attacke vom Augsburger Königsplatz. Ein 49-jähriger Mann war dabei gestorben, nachdem er einen Faustschlag ins Gesicht bekommen hatte.

3
Per Mail sharen

Jetzt liegt sie allen Verfahrensbeteiligten vor, schwarz auf weiß: Die Anklageschrift der Staatsanwaltschaft Augsburg gegen die mutmaßlichen Täter des tödlichen Angriffs auf dem Augsburger Königsplatz am Nikolaustag 2019.

Staatsanwaltschaft geht von "unvermittelter Attacke" aus

In ihrer Anklageschrift geht die Staatsanwaltschaft weiterhin von einer völlig unvermittelten Attacke auf das 49-jährige Opfer aus. Das bestätigte der Sprecher der Staatsanwaltschaft, Matthias Nickolai, dem BR.

Den drei Angeschuldigten - zwei zur Tatzeit Jugendlichen und einem Heranwachsenden - wirft die Staatsanwaltschaft Körperverletzung vor, dem 17-jährigen Hauptangeschuldigten darüber hinaus Körperverletzung mit Todesfolge. Er soll als Mitglied einer Gruppe von sieben Personen dem Geschädigten unvermittelt einen Faustschlag ins Gesicht versetzt haben.

Mann starb an Hirnblutung

Der Schlag war laut Anklage so heftig, dass der Mann an einer Hirnblutung noch vor Ort verstarb. Der Tat voraus ging laut Staatsanwaltschaft eine verbale Auseinandersetzung und eine Schubserei.

Moritz Bode, der Anwalt eines der jungen Angeschuldigten, erklärte gegenüber dem BR: "Es waren ursprünglich acht Beschuldigte, mittlerweile angeklagt sind drei." Bode vertritt einen jungen Mann, dem gefährliche Körperverletzung vorgeworfen wird: "Er soll zusammen mit zwei weiteren Angeklagten den Begleiter des tödlich Attackierten geschlagen und dabei verletzt haben."

Prozess beginnt am 20. Oktober

Der Prozess gegen die drei Tatverdächtigen beginnt laut Verteidiger Bode am 20. Oktober. Angesetzt sind acht Verfahrenstage, das Urteil wird im November erwartet.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!