Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Tier-Skandal: Polizei durchsucht Hof in Bad Grönenbach | BR24

© BR

Nach Tierquälerei-Vorwürfen hat die Staatsanwaltschaft einen großen Milchviehbetrieb im Allgäu durchsucht

18
Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Tier-Skandal: Polizei durchsucht Hof in Bad Grönenbach

Der Bad Grönenbacher Milchviehbetrieb, dessen Betreiber im Verdacht steht, Tiere misshandelt zu haben, wird derzeit von der Polizei durchsucht. Eine Vielzahl von Beamten ist im Einsatz.

18
Per Mail sharen
Teilen

Bis zum Mittag lief eine großangelegte Durchsuchung des Milchviehhofs in Bad Grönenbach (Lkr. Unterallgäu) mit einer Vielzahl von Beamten. Sie rückten mit rund 20 Fahrzeugen an und durchsuchten den Hof und sowie Außenstellen – insgesamt 21 Objekte. Die Zufahrtsstraßen wurden gesperrt. Die Beamten dokumentierten ihren Rundgang mit Foto und Videokameras. Gesucht werde laut Polizei belastendes als auch entlastendes Material wegen möglicher Vergehen gegen das Tierschutzgesetz.

Staatsanwaltschaft und Polizei informieren zum Stand der Ermittlungen

Über den Stand des Ermittlungsverfahrens informiert die Staatsanwaltschaft gemeinsam mit Beamten des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West und des Bayerischen Landesamts für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit ab 14 Uhr in Memmingen. BR24.de überträgt diese PK live. Nach Angaben der Polizei könnten dann auch Ergebnisse der heutigen Durchsuchung Thema werden.

Bedrohungen, Beleidigungen und Sachbeschädigungen

In der Einladung zur Pressekonferenz teilte die Staatsanwaltschaft mit, dass seit rund drei Wochen gegen einen Milchviehbetrieb im Unterallgäu wegen des Verdachts von Verstößen gegen Tierschutzvorschriften ermittelt werde. Damit seien auch Bedrohungen, Beleidigungen und Sachbeschädigungen zum Nachteil der Betreiberfamilie einhergegangen. Bernhard Kerler, Bürgermeister von Bad Grönenbach, kritisiert im Gespräch mit dem Bayerischen Rundfunk den Umgang der Öffentlichkeit mit den Beschuldigten. Der Hof würde teilweise regelrecht belagert, Kinder bzw. Enkelkinder würden gemobbt, die Belastung für die betroffene Familie sei riesig: „Es ist sicherlich keine gute Situation derzeit“, so Kerler.