BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Tiefstehende Sonne: Unfälle auf A8 an derselben Stelle | BR24

© BR/Henning Pfeifer

In den vergangenen Tagen wurden Fahrer auf der A8 zwischen Adelzhausen und Odelzhausen immer wieder von der Sonne geblendet. Die Folge: Auffahrunfälle mit vielen Verletzten.

8
Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Tiefstehende Sonne: Unfälle auf A8 an derselben Stelle

Es ist ein Horror für Autofahrer, wenn sie von der Sonne geblendet werden. In den vergangenen Tagen kämpften Fahrer auf der A8 zwischen Adelzhausen und Odelzhausen mit diesem Problem. Die Folge: Auffahrunfälle mit vielen Verletzten.

8
Per Mail sharen
Teilen

Die tiefstehende Sonne hat in den vergangenen Tagen auf der A8 zwischen den Anschlussstellen Adelzhausen und Odelzhausen zu Auffahrunfällen geführt. Zuletzt am Dienstag, als nach Polizeiangaben zehn Fahrzeuge in fünf Unfälle verwickelt waren. Drei Menschen wurden leicht verletzt.

Unfälle immer an derselben Stelle

An dem gleichen Autobahnabschnitt ereigneten sich Unfälle bereits am Montag und am Sonntag, jeweils einmal in Richtung München und in Richtung Stuttgart. Damit waren zwischen Adelzhausen und Odelzhausen seit Sonntag 22 Fahrzeuge in Auffahrunfälle verwickelt. 15 Menschen wurden verletzt, drei von ihnen schwer.

Polizei rät: Scheiben putzen, Abstand halten

Aber wie kann ein Unfall bei tiefstehender Sonne verhindert werden? Die Polizei empfiehlt: Scheiben und Spiegel - außen wie innen - besonders sauber und schlierenfrei halten. Außerdem sollten Autofahrer auf ausreichend Abstand achten. Auch Kraftfahrer müssen sich laut Polizei bewusst sein, dass sie Fahrer mit ihren Lkw blenden können - insbesondere bei Sonnenaufgang und Sonnenuntergang.