BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Thüngersheim erhält zweiten "Magischen Ort des Frankenweins" | BR24

© BR

Das "Vinomax" steht zwischen den Reben des Thüngersheimer Scharlachbergs. Innen werden Fakten zum Frankenwein erklärt. 2018 befand sich der Pavillon auf der Würzburger Landesgartenschau, nun hat er eine neue Heimat gefunden.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Thüngersheim erhält zweiten "Magischen Ort des Frankenweins"

Das "Vinomax" steht zwischen den Reben des Thüngersheimer Scharlachbergs. Innen werden Fakten zum Frankenwein erklärt. 2018 befand sich der Pavillon auf der Würzburger Landesgartenschau, nun hat er eine neue Heimat gefunden.

Per Mail sharen

Mitten in den Rebzeilen des Thüngersheimer Scharlachbergs steht das "Vinomax" - ein weiterer "Magischer Ort des Frankenweins": unter dem Label "terroir f" werden prägnante Punkte der fränkischen Weinlandschaft herausgehoben und für die Besucher dieser Weinlagen beschrieben. "Vinomax" ist bereits der zweite "Magische Ort" in der Weinbaugemeinde, nach dem "Thüngersheimer Johannisberg". Das "Vinomax" ist ein Holzgebäude, das die Veitshöchheimer Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau (LWG) im Jahr 2018 auf der Landesgartenschau in Würzburg präsentiert hatte. Der aus 400 Einzelteilen bestehende Holzbau mit der Form eines Schneckenhaus-Fossils findet im Scharlachberg seine dauerhafte Bleibe.

Vinomax: Wein, Forschung und Bildung

Der Name "Vinomax" ist dem Begriff "Audimax" entlehnt und soll einen Bezug zu Wein, Forschung und Bildung herstellen, den zentralen Aufgaben der LWG. In dem Gebäude soll eine Art Infozentrum entstehen, außerdem sollen dort Führungen und Fachvorträge einen Anlaufpunkt finden – gewissermaßen einen "Hörsaal" in der Natur.

Schau- und Lehrweingarten wird gerade angepflanzt

Das Gebäude soll in einen Schau- und Lehrweingarten mit teils historischen Rebsorten eingebettet werden, der insbesondere die Geschichte des Silvaners näherbringt. Derzeit werden rund um das "Vinomax" noch Anpflanzungen vorgenommen, so Daniel Heßdörfer von der LWG im Gespräch mit dem BR. Die LWG nutzt den Scharlachberg seit Jahren als Hauptversuchsfläche, etwa für die Themenbereiche Biodiversität, Klinmawandel und ökologische Bewirtschaftung. Mit dem "Vinomax" soll das Areal weiter aufgewertet und für Besucher noch attraktiver werden, so Daniel Heßdörfer von der Weinbau-Abteilung der LWG. Das "Vinomax" ist neben einem weiteren Platz am Fischberg der zweite "Magische Ort des Frankenweins" auf Thüngersheimer Gemarkung.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!