Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Theo Waigel wird 80: "Europafreunde werden Oberhand behalten" | BR24

© picture alliance/Thomas Schulze/dpa-Zentralbild/ZB

Der ehemalige Bundesfinanzminister Dr. Theo Waigel vor seinem 80. Geburtstag

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Theo Waigel wird 80: "Europafreunde werden Oberhand behalten"

Der CSU-Ehrenvorsitzende und frühere Bundesfinanzminister Theo Waigel sieht die Entwicklung in Europa gelassen und optimistisch. Der Kanzlerin, die er im Bundestagswahlkampf demonstrativ unterstützt hat, rät er, auf Frankreich zuzugehen.

Per Mail sharen

"Vater des Euro" oder "Mister Euro" wird Theo Waigel gerne genannt. Waigel, der am Ostermontag seinen 80.Geburtstag feiern wird, sagte im Interview der Woche auf B5 aktuell: Europa werde auch weiter die Region sein, die am friedensorientiertesten in der Welt ist. Populisten habe es immer gegeben. "Ich bin sicher, die europafreundlichen Kräfte werden auch künftig die Oberhand haben."

Waigel: Merkel soll mehr auf Frankreich zugehen

Den Kurs von Kanzlerin Angela Merkel nennt Waigel "richtig und notwendig". Als auf dem Höhepunkt des Streits um Migrationspolitik zwischen CSU und CDU führende CSU-Politiker Angela Merkel scharf angriffen, gründete Waigel demonstrativ eine Unterstützerinitiative. Auch heute sagt Waigel, die Kanzlerin sei eine "Führungsperson in Europa". In der Europapolitik rät er ihr allerdings, mehr auf Frankreich einzugehen: "Richtig ist eines: Ich würde jetzt stärker auf Frankreich zugehen und Macron nicht allein lassen mit den Vorschlägen, die er gemacht hat. Immerhin war es ihm möglich, die europafeindlichen Kräfte in Frankreich zurückzudrängen.“

Unterstützung für Markus Söder

Nach der Wahlniederlage der CSU bei der Landtagswahl hat sich der bayerische Ministerpräsident und CSU-Chef Markus Söder vorgenommen, die CSU inhaltlich breiter aufzustellen. Diesen Kurs unterstützt Waigel nach eigener Aussage und unterstreicht, der Platz der CSU sei die Mitte. Seiner Partei rät der Ehrenvorsitzende, mehr auf Umweltschützer zu hören. Im Zielkonflikt zwischen Umweltschutz und Wirtschaft habe das Überleben der Schöpfung "die absolute Priorität".

Konflikt mit Stoiber: Abschließen ja, vergessen nein

Wenige Tage vor seinem Geburtstag hat Theo Waigel seine Autobiographie mit dem Titel "Ehrlichkeit ist eine Währung" vorgestellt. Darin schildert er den Machtkampf mit Edmund Stoiber um das Amt des Ministerpräsidenten in Bayern. Auf die Frage, warum er dieses Kapitel nicht mittlerweile abgeschlossen habe, antwortete Waigel: Er habe es abgeschlossen, vergessen könne er es aber nicht. Und wörtlich: "Wenn man ein Buch mit Ehrlichkeit überschreibt, dann muss man auch ehrlich zu sich und zu seiner Vergangenheit stehen."

Geburtstag mit Familie und Freunden

An seinem Geburtstag wird Waigel den Gottesdienst besuchen und anschließend mit seiner Familie feiern. Am Älterwerden schätzt er nach eigenem Bekunden: "Die Gelassenheit, die Dinge aus der Distanz zu betrachten. Damit, wie ich meine, ja auch ein überlegenes Urteil abgeben zu können." Angesichts des Zustands "im Kopf und in den Beinen" sei er mit seinem Schicksal versöhnt.

© BR

Theo Waigel feiert 80. Geburtstag

Mehr zum Thema
  • Theo Waigel: Abrechnung mit Stoiber zum 80.
  • Theo Waigel wird 80 - und blickt auf sein Lebenswerk
  • Waigel kann sich künftig schwarz-grüne Koalitionen vorstellen
Sendung

B5 aktuell

Autor
  • Eva Lell
Schlagwörter