BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Testpersonen gesucht: Mit virtueller Realität gegen Höhenangst | BR24

© picture alliance / Frank Duenzl

Blick von oben von einer Kletterwand

Per Mail sharen

    Testpersonen gesucht: Mit virtueller Realität gegen Höhenangst

    Viele Menschen leiden an Phobien - Die Uni Regensburg will jetzt Menschen helfen, die an Höhenangst leiden. Deswegen sucht die Universität Freiwillige, die an einer Studie mitmachen. Hier sollen sie sich ihrer Angst stellen - mit virtueller Realität.

    Per Mail sharen

    Mithilfe von virtueller Realität wollen Wissenschaftler der Universität Regensburg Menschen helfen, die an Höhenangst leiden. Für eine entsprechende Studie sucht deshalb der Lehrstuhl für Klinische Psychologie und Psychotherapie Teilnehmer, die sich ihrer Phobie stellen möchten, wie die Hochschule mitteilte.

    Phobien beeinträchtigen das Leben

    Ungefähr acht bis zwölf Prozent der Bevölkerung litten unter einer "klinisch bedeutsamen spezifischen Phobie". Die Angst sei dabei oft so stark, dass die Betroffenen in ihrem Leben davon deutlich beeinträchtigt würden.

    Die Exposition sei eine verhaltenstherapeutische Strategie mit sehr guten empirischen Ergebnissen, um die Höhenangst zu reduzieren, heißt es weiter. Deshalb würden die Teilnehmer in einem Raum, auf dessen Leinwände virtuelle Umgebungen im 3D-Format projiziert würden, ihrer Angst ausgesetzt. In diesem Fall handle es sich um Höhensituationen.

    Stresshormone werden gemessen

    Außerdem würden Speichelproben zur Messung von Stresshormonen gesammelt sowie die Herzrate und Hautleitfähigkeit aufgezeichnet, um die körperliche Aktivierung in einer Höhensituation zu bestimmen.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!