BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Teenagerin am Bahnhof belästigt - Kripo Amberg ermittelt | BR24

© BR/Sylvia Bentele
Bildrechte: BR/Sylvia Bentele

Der Bahnhof im Amberg

Per Mail sharen

    Teenagerin am Bahnhof belästigt - Kripo Amberg ermittelt

    In Amberg sucht die Kriminalpolizei nach Zeugen eines Vorfalls vom Donnerstagabend: Eine 13-Jährige wurde demnach von Männern belästigt, von denen einer sie offenbar in ein Auto locken wollte.

    Per Mail sharen
    Von
    • Margit Ringer
    • BR24 Redaktion

    In Amberg ist am Donnerstagabend ein 13 Jahre altes Mädchen von drei Männern belästigt worden. Zu dem Vorfall am Bahnhof sucht die Polizei nun Zeugen.

    Versuch, Teenagerin in Auto zu locken

    Gegen 19.20 Uhr wurde das Mädchen zwischen dem Bahnhof und dem Busbahnhof von einem Fremden angesprochen, wie die Polizei jetzt mitteilte. Er versuchte sie unter einem Vorwand in ein Auto zu locken. Als die 13-Jährige sich weigerte, umarmte sie ein weiterer Mann und streichelte ihr über ihre Bekleidung. Eine dritte männliche Person stand in der Nähe und beobachtete die Szene.

    13-Jährige flüchtet sich in Bus

    Das Mädchen wehrte sich und lief in Richtung Busbahnhof davon. Einer der Männer folgte ihr. Erst, als sie in einen Bus einstieg und mit dem Busfahrer sprach, entfernten sich die Männer. Zuhause erstattete sie dann mit ihren Eltern Anzeige. Die Kripo Amberg sucht nun Zeugen des Vorfalls, die sich telefonisch unter 09621/89 00 melden können. Auch der Busfahrer könnte zur Aufklärung des Vorfalls beitragen und soll sich bei der Polizei melden.

    Beschreibung nur von zwei Männern

    Der Mann, der die 13-Jährige angesprochen hatte, wird auf 20 bis 30 Jahre geschätzt, war zwischen 1,70 und 1,75 m groß und hatte längere, feingelockte Haare, die nach oben gestylt waren. Außerdem, so die Polizei, habe er einen schwarzen Kinnbart sowie ein schwarzes Oberteil mit dem weißen Schriftzug "Champion" getragen. Der zweite Mann, der die 13-Jährige streichelte, soll 17 bis 19 Jahre alt sein und hat kurze, nach hinten gestylte Haare. Er hatte ein blaues T-Shirt mit weißen Streifen an und eine hellblaue Jeansjacke. Zu dem dritten Mann gibt es keine Beschreibung - außer, dass er dunkel gekleidet gewesen sein soll.

    "Darüber spricht Bayern": Der BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!