Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Technischer Defekt löst Brand auf Münchner BMW-Gelände aus | BR24

© dpa-Bildfunk/Tobias Hase

Löscharbeiten auf dem BMW-Gelände in München

Per Mail sharen
Teilen

    Technischer Defekt löst Brand auf Münchner BMW-Gelände aus

    Ein technischer Defekt hat den Brand auf dem BMW-Werksgelände in München ausgelöst. Wie die Polizei weiter mitteilte, entstand ein Schaden in Höhe von 100.000 Euro. Das Feuer war am Dienstagabend in einer Lagerhalle ausgebrochen.

    Per Mail sharen
    Teilen

    Keine 24 Stunden nach dem Brand einer Halle auf dem BMW-Werksgelände an der Schleißheimer Straße in München steht die Ursache fest. Ein technischer Defekt in einem Büro in der Halle hat laut Polizei das Feuer ausgelöst. Die Büros stehen auf einer Stahlkonstruktion.

    Weithin sichtbare Rauchsäule über dem BWM-Gelände

    Das Feuer war am Dienstagabend ausgebrochen. Über dem Gelände hatten sich zeitweise dichte schwarze Rauchschwaden gebildet, die weithin sichtbar waren.

    Einsatzkräfte der Werksfeuerwehr – unterstützt von Kräften der Berufs- und der Freiwilligen Feuerwehr – brauchten rund eine halbe Stunde, um das Feuer unter Kontrolle zu bringen. Es gab keine Verletzten. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 100.000 Euro.

    Betroffene Halle war untervermietet

    Die rund 600 Quadratmeter große Halle ist einer Konzernsprecherin zufolge an eine Metallbaufirma untervermietet. Die Firma sei am Bau des BMW-Forschungs- und Innovationszentrums im Norden der Stadt beteiligt.