BR24 Logo
BR24 Logo
Alles zur Maskenpflicht

"Team Bayern"-Helfer in Regensburg suchen Hilfesuchende | BR24

© BR

Gemeinsam mit dem Bayerischen Roten Kreuz hat Bayern 3 das "Team Bayern" ins Leben gerufen. Auch in Regensburg haben sich bereits Helfer gemeldet.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

"Team Bayern"-Helfer in Regensburg suchen Hilfesuchende

Gemeinsam mit dem Bayerischen Roten Kreuz hat Bayern 3 das "Team Bayern" ins Leben gerufen. Auch in Regensburg haben sich bereits Helfer gemeldet. Noch haben sich aber nicht viele Hilfesuchende an das BRK gewendet.

Per Mail sharen

Im Rahmen der Aktion "Team Bayern" organisiert das Regensburger BRK vor allem Einkäufe für Risikopersonen oder Menschen in Quarantäne. Die Helfer des BRK geben die Besorgungswünsche an einen Großmarkt weiter, der die Ware fertig verpackt bereitstellt. Die Helfer bringen die Sachen dann zu den Auftraggebern. Der Service ist kostenlos, nur der Einkauf muss bezahlt werden. Eine der Freiwilligen ist Katja Gisl. Sie will jetzt in der Corona-Krise mit anpacken und hat sich für das Team Bayern angemeldet.

"Ich bin jung, ich bin gesund und ich kann mir Zeit nehmen, wenn Not am Mann ist. Da gibt es überhaupt keine Frage. Ich glaube, es gibt nicht nur viele Alte, sondern auch junge Menschen, die vielleicht krank waren oder derzeit einfach Ängste haben, einkaufen zu gehen. Warum soll ich denen nicht helfen." Katja Gisl, "Team Bayern" Regensburg

Einkaufshilfen und medizinisches Personal wird gesucht

Das Bayerische Rote Kreuz sucht in ganz Bayern Helfer wie Katja Gisl. Menschen mit medizinischer Ausbildung können sich melden, aber eben auch mögliche Einkaufshelfer, sagt Janina Weißenseel, die das "Team Bayern" in Regensburg organisiert. "Wir suchen im Moment vor allem Menschen die mobil sind, vielleicht ein Auto haben und die Einkäufe ausfahren können. Was wir nicht suchen - einfach zum Selbstschutz - sind Menschen aus Risikogruppen. Damit sind Menschen über 60 oder mit Vorerkrankungen gemeint, sagt Weißenseel. Interessenten können sich telefonisch an das BRK in Regensburg wenden. Auch online können sich Helfer registrieren. In Regensburg sind bereits zwölf Freiwillige dabei.

Helfer warten auf Aufträge

Was aber jetzt noch fehlt, sind genug Einsätze für die Helfer. Jeder kann sich melden, sagt Janina Weißenseel: "Dafür sind wir ja da." Helferin Katja Gisl ist jedenfalls bereit: "Ich warte noch auf meinen ersten Einsatz, aber da ich in einer Wohnanlage mit sehr vielen alten und alleinstehenden Menschen lebe, kann ich mir schon vorstellen, dass was kommt", sagt Gisl.