BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Tausende Kubikmeter Treibholz rund um Lindau | BR24

© BR

Tausende Kubikmeter Treibholz rund um Lindau

2
Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Tausende Kubikmeter Treibholz rund um Lindau

Wo sonst das Wasser plätschert sieht man nun Massen an braunem Holz: Im Lindauer Hafen und rund um die Insel sind tausende Kubikmeter Holz an die Kaimauer gespült worden. Der Grund: Die Niederschläge der vergangenen Tage.

2
Per Mail sharen
Von
  • Steffen Armbruster

Im Hafen von Lindau sowie rund um die Insel schwimmen derzeit tausende Kubikmeter Treibholz. Karl Schindele, Leiter des Wasserwirtschaftsamtes in Kempten, schätzt, dass es 2.000 bis 5.000 Kubikmeter sind.

Treibholz behindert Schiffsverkehr

Genau lasse sich das erst sagen, wenn das Holz beseitigt sei, sagte er. Das Treibholz behindert teils den Schiffsverkehr. Vor allem kleinere Segel- und Motorboote sind vom vielen Holz umgeben und können den Lindauer Hafen nicht verlassen.

Holz kam über Rhein und Ach

Das Holz ist mit den starken Niederschlägen der vergangenen Tage vor allem über den Rhein und die Bregenzer Ach in Vorarlberg in den Bodensee geschwemmt worden. Weitere Holzfelder treiben derzeit in Richtung deutsches Ufer.

Holz muss weg

Das Wasserwirtschaftsamt muss das Holz in den öffentlich zugänglichen Bereichen nun wegräumen, für den Hafen ist die Stadt Lindau zuständig. Treibholz am Bodensee gibt es häufiger. Vor allem nach der Schneeschmelze im Frühjahr sind die Uferbereiche voll damit.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!