BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© Jürgen Gläser BR
Bildrechte: Jürgen Gläser BR

Die Feuerwehr hilft beim Entrümpeln nach dem Brand in Volkach

Per Mail sharen

    Tatverdächtiger nach Brand in Volkach ausgeliefert

    Der Tatverdächtige nach dem Brand in der Volkacher Kneipe "Techtel Mechtel" ist zurück in Deutschland. Das hat ein Sprecher des Polizeipräsidiums Unterfranken bestätigt. Der Mann wurde in Italien festgenommen und jetzt nach Deutschland ausgeliefert.

    Per Mail sharen
    Von
    • Wolfram Hanke

    Der Tatverdächtige, der den Brand in der Volkacher Kneipe "Techtel Mechtel" gelegt haben soll, ist nach Deutschland ausgeliefert worden. Wie ein Sprecher des Polizeipräsidiums Unterfranken dem BR bestätigt hat, wurde der Mann am Gardasee festgenommen worden und ist jetzt von den italienischen Behörden nach Deutschland überstellt worden. Laut Polizei ist der Mann am Donnerstag in Frankfurt gelandet und wird heute einem Ermittlungsrichter vorgeführt.

    Früherer Lebensgefährte unter Verdacht

    Bei dem Mann handelt sich um den ehemaligen Lebensgefährten der Wirtin der Kneipe "Techtel Mechtel" in Volkach (Lkr. Kitzingen). Das Lokal war Anfang April vollständig ausgebrannt. Ursache dafür war Brandstiftung, das haben Brandfahnder der Polizei ermittelt. Der Verdacht fiel schnell auf den früheren Lebensgefährten der Wirtin, der sie und ihre Tochter nach der Trennung bedroht haben soll. Der Mann hatte sich nach dem Brand nach Italien abgesetzt und war dort einen Tag später festgenommen worden.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!