BR24 Logo
BR24 Logo
Kommunalwahlen

Tankstellenüberfall bei Bamberg: Tatverdächtiger festgenommen | BR24

© NEWS5/ Merzbach

Nach einem Überfall auf eine Tankstelle in Strullendorf im Landkreis Bamberg hat sich ein Tatverdächtiger der Polizei gestellt.

Per Mail sharen
Teilen

    Tankstellenüberfall bei Bamberg: Tatverdächtiger festgenommen

    Nach mehreren Zeugenhinweisen hat die Polizei einen tatverdächtigen Tankstellenräuber festgenommen. Der 19-Jährige soll nicht nur den jüngsten Überfall in Strullendorf begangen, sondern auch zwei weitere Tankstellen überfallen haben.

    Per Mail sharen
    Teilen

    Nach einem Überfall auf eine Tankstelle in Strullendorf im Landkreis Bamberg am vergangenem Samstagabend (21.02.20) hat die Polizei einen Tatverdächtigen festgenommen. Wie die Polizei Oberfranken und die Staatsanwaltschaft Bamberg mitteilen, sitze ein 19-Jähriger in Untersuchungshaft.

    Zeugenhinweise bringen Polizei auf die Spur

    Nur wenige Stunden nach dem Überfall in Strullendorf seien bei der Polizei mehrere Zeugenhinweise eingegangen, die zu dem Tatverdächtigen führten. Trotz umfangreicher Fahndungsmaßnahmen sei der Tatverdächtige untergetaucht gewesen. Die Polizei habe ihn zunächst nicht aufgreifen können. Am Montagmorgen (24.02.20) habe sich der Gesuchte dann der Polizei gestellt. Dort erfolgte seine Festnahme. Wie die Polizei weiter mitteilt, habe der Mann bei dem Überfall auf die Tankstelle in Strullendorf eine Schusswaffe dabeigehabt und mehrere hundert Euro Bargeld erbeutet. Anschließend sei er zu Fuß geflüchtet. Die Suche mit Polizeihunden und einem Polizeihubschrauber war zunächst ergebnislos.

    Verdächtiger gibt auch Überfälle in Baiersdorf und Hirschaid zu

    Der Mann habe neben dem Überfall in Strullendorf auch zwei weitere Tankstellenüberfälle in Hirschaid im Landkreis Bamberg am 14.02.20 sowie in Baiersdorf im Landkreis Erlangen-Höchstadt am 01.02.20 eingeräumt. Bei allen Raubdelikten habe der Tatverdächtige eine Schreckschusspistole verwendet, die die Kriminalbeamten sicherstellen konnten. Ein Haftbefehl wurde bereits erlassen.