BR24 Logo
BR24 Logo
Kommunalwahlen

Tankbetrüger mit Großaufgebot der Polizei in Pegnitz geschnappt | BR24

© BR24

Mithilfe eines Polizeihubschraubers, fünf Streifenwagen und mehreren Hundeführern konnte die Polizei in Pegnitz zwei Tankbetrüger festnehmen.

Per Mail sharen
Teilen

    Tankbetrüger mit Großaufgebot der Polizei in Pegnitz geschnappt

    Mithilfe eines Polizeihubschraubers, fünf Streifenwagen und mehreren Hundeführern konnte die Polizei in Pegnitz zwei 21 Jahre alte Rumänen festnehmen. Sie hatten in Betzenstein getankt, ohne zu bezahlen, und waren wegen zahlreicher Delikte gesucht.

    Per Mail sharen
    Teilen

    Zwei Rumänen haben am Dienstag (03.12.19) in Betzenstein im Landkreis Bayreuth getankt. Allerdings bezahlten sie nicht, sondern fuhren auf und davon. Mit einem Großaufgebot fahndete die Polizei in Pegnitz nach den Tankdieben und konnte sie stellen. Ein Polizeihubschrauber, fünf Streifenwagen und mehrere Hundeführern waren im Einsatz.

    Polizeihubschrauber entdeckt Flüchtige im Wald

    Die beiden Tankbetrüger flüchteten zunächst mit ihrem Auto. Das Fahrzeug überschlug sich in einer Kurve. Daraufhin montierten die beiden Männer die Kennzeichen ab und rannten in den Wald. Das beobachtete ein Zeuge. Die Polizei umstellte daraufhin das Waldstück. Ein Polizeihubschrauber entdeckte die beiden Rumänen nach einem Hinweis des Jagdpächters. Die Beamten konnten sie festnehmen, als sie gerade Feuer machten, um verschiedene Dokumente zu verbrennen.

    Wegen zahlreicher Delikte in Baden-Württemberg gesucht

    Wie sich herausstellte, war das Fluchtauto weder zugelassen noch versichert. Auch besaßen die beiden 21-Jährigen keinen Führerschein. Die abmontierten Kennzeichen waren zudem gestohlen. Ein Blick in den Fahndungscomputer zeigte, dass die Männer in Baden-Württemberg wegen gefährlicher Körperverletzung, Sachbeschädigung, Urkundenfälschung, Warenkreditbetrugs und schweren Diebstahls gesucht wurden. Sie kamen in Untersuchungshaft.