Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Tag der offenen Tür im Kulturzentrum der Russlanddeutschen | BR24

© BR

Bei einem Tag der offenen Tür hat sich am Dienstag das Bayerische Kulturzentrum der Deutschen aus Russland in Nürnberg vorgestellt. Es soll als Begegnungsstätte, Veranstaltungsort sowie den Russlanddeutschen als Anlaufstelle dienen.

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Tag der offenen Tür im Kulturzentrum der Russlanddeutschen

Bei einem Tag der offenen Tür hat sich am Dienstag das Bayerische Kulturzentrum der Deutschen aus Russland in Nürnberg vorgestellt. Es soll als Begegnungsstätte, Veranstaltungsort sowie den Russlanddeutschen als Anlaufstelle dienen.

Per Mail sharen
Teilen

Der Aufbau eines Verlags, Zeitzeugenprojekte, Stadtführungen durch Nürnberg an Orte, die für Russlanddeutsche wichtig waren und diese geprägt haben: Das ist ein Teil der Projekte des vom Freistaat geförderte Kulturzentrum bisher angestoßen hat.

Eröffnung des Zentrums durch Ministerpräsident Söder

Im Januar dieses Jahres hat Bayerns Ministerpräsident Markus Söder das Kulturzentrum für die Deutschen aus Russland in den Büroräumen in der Sandstraße eröffnet. Schätzungsweise 450.000 Menschen leben im Freistaat, die als Russlanddeutsche aus der ehemaligen Sowjetunion nach Bayern kamen. Viele Familien haben eine wechselvolle Geschichte hinter sich und etwa den stalinistischen Terror miterlebt.

Für einen Neuanfang in Bayern

Als viele Russlanddeutsche Anfang der 1990er Jahre nach Deutschland kamen, ging es um einen Neuanfang. Fast unbemerkt von der Öffentlichkeit haben sie sich eingelebt. Deshalb war es eine Überraschung für viele, dass einige Russlanddeutsche an Demonstrationen unter dem Motto "Sichere Heimat" teilnahmen. Nach einer von russischen Medien lancierten Geschichte über ein angeblich vergewaltigtes Mädchen.

Das Bayerische Kulturzentrum der Deutschen aus Russland will nun auch Wissen über Politik und Medien vermitteln und arbeitet deshalb unter anderem mit der Bundeszentrale für politische Bildung zusammen.