BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Tag der Franken fällt wegen Corona dieses Jahr aus | BR24

© Markus Mauritz Bezirk Unterfranken

Tag der Franken im Jahr 2017 in Kitzingen

Per Mail sharen

    Tag der Franken fällt wegen Corona dieses Jahr aus

    Wegen der aktuellen Coronakrise wird der Tag der Franken auf nächstes Jahr verschoben. Eigentlich hätte der fränkische Festtag dieses Jahr am 5. Juli in Haßfurt stattfinden sollen.

    Per Mail sharen

    "Aufgrund der Coronakrise ist dieser Termin weder plan- noch durchführbar", erklärt Bezirkstagspräsident Erwin Dotzel. Laut Dotzel müsse in der aktuellen Lage eine "klare Haltung" gezeigt werden. Der "Tag der Franken" findet immer abwechselnd in Mittel-, Ober- und Unterfranken statt. Der letzte Tag der Franken in Unterfranken war vor drei Jahren in Kitzingen.

    Aufschub wirkt sich auf kommende Jahre aus

    Erwin Dotzel habe mit den anderen fränkischen Bezirkstagspräsidenten vereinbart, die Veranstaltung in Unterfranken auf das kommende Jahr zu verschieben. Deswegen verschiebt sich aber auch die weitere Abfolge: Der fränkische Festtag findet daraufhin im Jahr 2022 in Mittelfranken und im Jahr 2023 in Oberfranken statt. In Zusammenhang mit der Absage des diesjährigen "Tag der Franken" werden laut Dotzel auch die Unterfränkischen Kulturtage verschoben, die ebenfalls in Haßfurt hätten stattfinden sollen.

    Festtag für fränkische Kultur und Geschichte

    Der "Tag der Franken" findet seit 2006 jährlich Anfang Juli statt. Mit dem Festtag sollen fränkische Kultur und Geschichte gewürdigt werden. Historisch nehme der "Tag der Franken" Bezug auf die Einteilung des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation in Reichskreise, die im Juli 1500 in die Wege geleitet wurde.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!