| BR24

 
 

Bild

Köder mit Metallteilen kann zur Gefahr werden für freilaufende Hunde
© picture-alliance/dpa
© picture-alliance/dpa

Köder mit Metallteilen kann zur Gefahr werden für freilaufende Hunde

Die Augsburger Polizei sucht einen mutmaßlichen Tierhasser. Am Wochenende ist im Stadtteil Lechhausen erneut ein präpiertes Stück Futter gefunden worden - ein Stück Fleisch in dem Tacker-Klammern steckten. Laut Polizei ist es von einem Hundebesitzer beim Spaziergang gefunden worden.

Nicht der erste Tier-Köder mit Tacker-Klammern

Bereits letzte Woche gab es am selben Platz einen ähnlichen Vorfall, bei dem ein Hund ein Stück Wurst in einem Gebüsch gefunden hatte. Auch die Wurst war mit Tacker-Klammern präpariert. Dem Tier ist nichts passiert, da ihm die Besitzerin das Stück sofort aus dem Maul nahm.

Fleisch und Wurst mit Metallteilen - nicht nur für Hunde gefährlich

Die Polizei sucht jetzt nach dem Täter und kontrolliert die Gegend vermehrt. Es handele sich hier nicht um ein Kavaliersdelikt, so ein Sprecher. Auch Kinder könnten so ein präpiertes Stück Lebensmittel finden und sich daran schwer verletzen.