Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Großes Interesse bei Südlink-Infomarkt | BR24

© BR-Studio Mainfranken/Albrecht Rauh

Infotag zur geplanten Stromtrasse in Giebelstadt

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Großes Interesse bei Südlink-Infomarkt

Auf 135 Kilometer Länge soll der "Suedlink" von Thüringen her nach Baden-Württemberg durch Unterfranken führen. Bürger können sich an sechs Terminen in Unterfranken informieren, wo die Trasse verläuft. Der erste Infotag war Dienstag in Giebelstadt.

Per Mail sharen
Teilen

Die Bürger wollten sich von den Planern der Stromtrasse Informationen aus ersten Hand zu holen. Dabei ging es schon jetzt um einen möglichen Leitungsverlauf der Erdkabel. Unter den Interessierten waren auch Winzer aus Thüngersheim. Denn die Erdkabel sollen auch durch ihre Weinberge verlegt werden. So gab es heftige Diskussionen zwischen den Winzern, Vertretern des Weinbauverbandes und TenneT-Mitarbeitern.

"Ich bin sehr unzufrieden, weil die Möglichkeit – speziell hier in Thüngersheim –gegeben wäre, dass man durch FFH-Gebiet durchbohren könnte. Dadurch würden die Eigentümer der Weinberge wenig belastet. Aber diese Variante wird wahrscheinlich nicht aufgegriffen und das macht mich äußerst unzufrieden." Winzer Ulrich Lutz

Von Thomas Wagner vom Netzbetreiber TenneT hieß es dazu, dass man die Bedenken und Anregungen der Betroffenen erst nehme und sie, wenn möglich, in den Planungen berücksichtigen werde. An die Winzer gerichtet ergänzt Wagner: "Überall da wo Spielraum ist, da wollen wir den nutzen, um zu akzeptablen Lösungen zu kommen. Und so auch mit den Winzern. Da kann man sich durchaus technische Lösungen vorstellen um die Eingriffe zu minimieren, oder auch durch die Planungen Veränderungen bewirken, damit der Weinbau nicht eingeschränkt ist."

In Unterfranken sind sechs Infoveranstaltungen dieser Art geplant – für jeden betroffenen Landkreis eine. Südlink soll auf 135 Kilometer Länge von Südthüringen her nach Baden-Württemberg durch Unterfranken führen.

Alle Sued-Link-Infomärkte in Unterfranken

Landkreis Würzburg: 02.04.19, von 16.00 bis 19.00 Uhr in der Mehrzweckhalle, Am Sportplatz 4, 97232 Giebelstadt

Landkreis Kitzingen: 03.04.19, von 16.00 bis 19.00 Uhr im Stadtteilzentrum Kitzingen-Siedlung, Königsberger Straße 11, 97318 Kitzingen

Landkreis Main-Spessart: 04.04.19, von 16.00 bis 19.00 Uhr im Historischen Rathaus, Marktplatz 1, 97753 Karlstadt

Landkreis Schweinfurt: 07.05.19, von 16.00 bis 19.00 Uhr in der Kulturhalle Grafenrheinfeld, Hermasweg 1a, 97506 Grafenrheinfeld

Landkreis Bad Kissingen: 08.05.19, von 16.00 bis 19.00 Uhr in der Mehrzweckhalle Herber-Neder-Sportpark, Waldstraße 32, 977223 Obertulba

Landkreis Rhön-Grabfeld: 16.05.19, von 16.00 bis 19.00 Uhr in der Stadthalle, an der Stadthalle 4, 97616 Bad Neustadt

© BR

Grafik Suedlink

Audio nicht mehr verfügbar

Dieses Audio konnte leider nicht geladen werden, da es nicht mehr verfügbar ist.

Weitere Information zur Verweildauer

© BR

Auf 135 Kilometer Länge soll der "Suedlink" von Thüringen her nach Baden-Württemberg durch Unterfranken führen. Bürger können sich an sechs Terminen in Unterfranken informieren, wo die Trasse verläuft. Der erste Infotag ist heute in Giebelstadt.

© BR

Die Planungen für eine Stromautobahn von Nord nach Süd laufen auf Hochtouren. In Giebelstadt (Lkr. Würzburg) haben Netzbetreiber und Bürger nun diskutiert, wo die Erdkabel verlaufen könnten.