BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Suche nach dem Greifvögelhasser | BR24

Audio nicht mehr verfügbar

Dieses Audio konnte leider nicht geladen werden, da es nicht mehr verfügbar ist.

Weitere Information zur Verweildauer

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Suche nach dem Greifvögelhasser

Im Raum Cham ist möglicherweise ein notorischer Vogelhasser aktiv. Innerhalb eines Monats wurden sechs Greifvögel entdeckt, die womöglich illegal getötet wurden. Jetzt wird nach dem mutmaßlichen Täter gesucht.

Per Mail sharen

Im April waren im Umkreis weniger Kilometer drei Mäusebussarde und drei Rotmilane gefunden worden. In zwei Tierkadavern wurden bei Röntgenaufnahmen Schrotkugeln entdeckt. Bei einem Kadaver wurde bei einer Laboruntersuchung keine Todesursache gefunden. Heute werden die anderen Kadaver in ein Labor geschickt und auf eine mögliche Vergiftung untersucht.

Verdacht fällt auf Jägerschaft

Die Polizei sucht jetzt zusammen mit dem Landesbund für Vogelschutz (LBV) und dem Bayerischen Landesamt für Umwelt nach dem mutmaßlichen Täter. Der Verdacht fällt auf die Jägerschaft. Hier wolle man aber hart durchgreifen, sollte sich der Verdacht bestätigen, teilte die Jägerkameradschaft Cham mit.

Falls die Tiere tatsächlich illegal getötet worden sind, handelt es sich um Straftaten nach dem Tierschutzgesetz.