| BR24

 
 

Bild

Gerüst am Oskar-von-Miller-Ring droht umzustürzen: Die Feuerwehr sichert ab.
© Berufsfeuerwehr München

Autoren

BR24 Redaktion
© Berufsfeuerwehr München

Gerüst am Oskar-von-Miller-Ring droht umzustürzen: Die Feuerwehr sichert ab.

Feuerwehreinsatz am Oskar-von-Miller-Ring in München: Am frühen Morgen hat sich ein Fassadengerüst aus der Verankerung eines fünfstöckigen Eckgebäudes gelöst und drohte umzustürzen. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte hatte sich das Gerüst im oberen Bereich bereits auf zwei Seiten des Gebäudes gelöst. Das berichtet die Feuerwehr.

Sicherung geglückt

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr München konnten die Stahlkonstruktion mithilfe von zwei Mehrzweckzügen wieder an das Gebäude heranziehen und mit Spanngurten befestigen. Insgesamt musste eine Fläche von etwa 1.200 Quadratmetern gesichert werden, so die Feuerwehr.

Straßen vorübergehend gesperrt

Da das Gerüst auf die Straße zu stürzen drohte, musste der Oskar-von-Miller-Ring zwischen der Jägerstraße und der Kardinal-Döpfner-Straße während des Feuerwehreinsatzes gesperrt werden. Verletzt wurde niemand.