Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Sturm am Ochsenkopf: Kein Seilbahnbetrieb möglich | BR24

© BR/Markus Feulner

Ochsenkopf: Die Seilschwebebahnen sind nicht in Betrieb

Per Mail sharen

    Sturm am Ochsenkopf: Kein Seilbahnbetrieb möglich

    Der Wind macht aktuell den Wintersportlern am Ochsenkopf einen Strich durch die Rechnung – zumindest teilweise. Denn aus Sicherheitsgründen stehen auch heute die beiden Seilschwebebahnen am Ochsenkopf still.

    Per Mail sharen

    Auch am heutigen Montag stehen die beiden Seilschwebebahnen am Ochsenkopf still. Der Grund: Der starke Wind am Gipfel. Aus Sicherheitsgründen muss daher der Lift stehen bleiben, so die Verantwortlichen.

    Anfängerlifte laufen

    Bereits am Wochenende waren die beiden Sesselbahnen aus Sicherheitsgründen nicht in Betrieb. Die beiden Anfängerlifte bei den Talstationen Süd und Nord sind nicht betroffen, sie laufen heute noch bis 16.00 Uhr. Auch alle weiteren Skilifte im Fichtelgebirge sind bei sehr guten Schneeverhältnissen geöffnet. Die Loipen befinden sich in gutem bis sehr gutem Zustand. Für klassische Läufer sind 70 Kilometer gespurt. Die Skater können sich auf 51 Kilometern austoben.

    Zwangspause am Kornberg

    Das Tauwetter hinterlässt seine Spuren im Fichtelgebirge: Der Ski-Lift am Kornberg muss kurzfristig eine Zwangspause einlegen. Die Abfahrts-Skifahrer können aber auf die Langlauf-Skier umsteigen – denn die Ringloipe am Kornberg ist noch befahrbar, heißt es aus dem Landratsamt Hof. Da für kommende Nacht bereits wieder Schneefälle angesagt sind, hoffen die Lift-Verantwortlichen, dass die wetterbedingte Zwangspause schon bald wieder beendet ist.

    Mehr zum Thema
    • Pistenhits im Fichtelgebirge
    • Skilifte im Fichtelgebirge und im Frankenwald
    • Wintersport: Seilbahnen am Ochsenkopf laufen wieder
    Sendung

    Regionalnachrichten Franken

    Autor
    • Anja Bischof
    Schlagwörter