Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Nachhaltige Studentenwohnungen als Forschungsprojekt in München | BR24

© BR

Studentenwohnungen werden im Großraum München dringend gebraucht. Die Gebäude, die das Studentenwerk jetzt auf dem Campus Garching errichten will, sind aber noch dazu Forschungsprojekt und schon deshalb etwas Besonderes.

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Nachhaltige Studentenwohnungen als Forschungsprojekt in München

Studentenwohnungen werden im Großraum München dringend gebraucht. Die Gebäude, die das Studentenwerk jetzt auf dem Campus Garching errichten will, sind aber noch dazu Forschungsprojekt und schon deshalb etwas Besonderes.

Per Mail sharen
Teilen

Studentenwohnungen werden im Großraum München dringend gebraucht. Die Gebäude, die das Studentenwerk jetzt auf dem Campus Garching errichten will, sind aber noch dazu Forschungsprojekt und schon deshalb etwas Besonderes.

Leichtbeton, Massivholz, hochwärmedämmendes Mauerwerk

Drei Wohnhäuser gleicher Größe und gleicher Geometrie errichtet das Studentenwerk auf dem Campus Garching. Trotzdem sind sie völlig unterschiedlich. Sie werden möglichst ressourcenschonend aus verschiedenen Materialen gebaut: ein Haus aus Leichtbeton ohne Stahl, ein anderes aus dem nachwachsenden Baustoff Massivholz und das dritte aus hochwärmedämmendem Mauerwerk.

Wie wirkt sich der Baustoff auf den Energieverbrauch aus?

Mehrere Jahre lang werden sie dann genau beobachtet: Wie wirken sich die unterschiedlichen Baustoffe auf die Energiekosten aus? Und wie das Verhalten der knapp 200 Bewohner auf den Energieverbrauch in den jeweiligen Häusern? Die Studenten wohnen gewissermaßen im Sinne der Forschung.

Forschen für das Wohnen von morgen

Unterstützt wird das Projekt der TU München von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt - auch finanziell, mit mehr als einer halben Million Euro. Den entsprechenden Bewilligungsbescheid hat ein Stiftungsvertreter am Donnerstag dem Studentenwerk übergeben. Es ist eine Investition in die Zukunft: Ziel ist es letztlich, nachhaltige und auch preiswerte Gebäudekonstruktionen mit robuster Haustechnik zu entwickeln - für das Wohnen in der Welt von morgen.