BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Student positiv: Weiterer Corona-Fall an Hochschule Ansbach | BR24

© picture alliance/Sven Simon/Frank Hoermann
Bildrechte: picture alliance/Sven Simon/Frank Hoermann

Weiterer Corona-Fall an Hochschule Ansbach – Prüfling positiv getestet

1
Per Mail sharen

    Student positiv: Weiterer Corona-Fall an Hochschule Ansbach

    Bei einer Präsenzprüfung der Hochschule Ansbach ist erneut ein Studierender anwesend gewesen, der im Nachgang positiv auf das Corona-Virus getestet worden ist. Bislang gibt es aber keine Hinweise auf eine Verbreitung des Virus.

    1
    Per Mail sharen
    Von
    • Laura Grun

    Wie ein Sprecher der Hochschule auf BR-Anfrage mitteilt, betrifft es den Studiengang Interkulturelles Management. Die Prüfung fand am vergangenen Montag in einer 300 Quadratmeter großen Turnhalle in Rothenburg ob der Tauber statt. Darin hätten die 27 Studenten sowie zwei Aufsichten genug Abstand zueinander gehabt, so der Sprecher weiter.

    Keine Quarantäne für Studierende

    Das Gesundheitsamt habe das Hygienekonzept der Hochschule geprüft und keine häusliche Quarantäne angeordnet. "Es gibt, Stand heute, keinerlei Ansteckungsfälle, die sich aus einer Prüfungssituation ergeben hätten", sagt der Präsident der Hochschule Ansbach, Sascha Müller-Feuerstein. Bereits vergangene Woche war ein Student in einer Präsenzprüfung in Ansbach anwesend, der positiv auf das Corona-Virus getestet wurde. In diesem Fall hat das Gesundheitsamt Quarantäne für alle 98 Studierenden verhängt.

    Hochschule will an Präsenzprüfungen festhalten

    Trotz dieser beiden Fälle hält die Hochschule an den bestehenden Regelungen zum Stattfinden von Präsenzprüfungen fest. Studierende hätten laut Sprecher der Hochschule ein Recht auf Präsenzprüfungen und würden dies auch in der aktuellen Prüfungsphase bei der Hochschule einfordern. Zu den Gründen der Studenten zählte er beispielsweise eine schlechte Internetanbindung oder familiäre Ursachen. Die Prüflinge, die sich aktuell bis 4. Februar in häuslicher Quarantäne befinden, können diese ab dem 31. Januar verkürzen und sich freitesten lassen, so das Landratsamt Ansbach.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!