BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Stromausfall legt Hauptbahnhof München lahm | BR24

© BR/Fabian Stoffers

Deutsche Bahn Zugausfall

9
Per Mail sharen
Teilen

    Stromausfall legt Hauptbahnhof München lahm

    Nach einem Stromausfall im Stellwerk des Münchner Hauptbahnhofs kommt es zu massiven Behinderungen. Nur einzelne Züge fahren. Auch die S-Bahn ist betroffen. Ursache für den Stromausfall ist der Brand in einer Trafo-Station an der Donnersbergerbrücke.

    9
    Per Mail sharen
    Teilen

    Der Brand in einer Trafo-Station an der Donnersbergerbrücke hat am Morgen auch zu einem Stromausfall im Stellwerk des Hauptbahnhofs geführt. Kurzfristig war es komplett ohne Strom. Mittlerweile wird das Stellwerk mit Notstrom versorgt, es sei deshalb aber nicht so leistungsstark, sagte ein Sprecher der Bahn in Berlin dem BR.

    Züge werden zum Ostbahnhof umgeleitet

    Aufgrund der Störung können nur einzelne Züge den Hauptbahnhof anfahren. Die anderen werden zum Ostbahnhof umgeleitet. Dem Sprecher zufolge können auch nur einzelne Züge vom Hauptbahnhof abfahren. Auch die S-Bahn ist von der Stellwerksstörung betroffen. Der Sprecher konnte nicht sagen, wie lange die Reisenden mit Behinderungen rechnen müssen.

    Aufzüge und Rolltreppen ohne Strom

    Nach wie vor sind die oberirdisch verlaufenden S-Bahnhöfe Hackerbrücke, Donnersbergerbrücke, Hirschgarten, Laim und Pasing ohne Strom. Rolltreppen und Aufzüge funktionieren nicht. Weil auch das ICE-Werk unweit der Donnersbergerbrücke von dem Stromausfall betroffen ist, kam es am Morgen bereits zu Verspätungen bei ICE-Zügen, da sie nicht rechtzeitig bereitgestellt werden konnten.

    Bahn hilft beim Treppensteigen

    Neben der Beleuchtung sind auch Rolltreppen und Aufzüge an den betroffenen S-Bahnhöfen ohne Strom. Die Bahn hat nach den Worten des Sprechers Kräfte vor Ort, die Fahrgästen helfen, die die Treppen nicht bewältigen können. Die Feuerwehr ist inzwischen nicht mehr vor Ort. Sie hatte in den frühen Morgenstunden die Bahnhöfe notdürftig ausgeleuchtet.