BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Stroh- und Heuballen in Miltenberg gehen in Flammen auf | BR24

© BR

Kurz vor Mitternacht ging bei der Feuerwehr diese Mitteilung ein: In Miltenberg hat ein Lager mit Stroh- und Heuballen Feuer gefangen. Die Kriminalpolizei Aschaffenburg ermittelt nun zur Brandursache und hofft auf Zeugenhinweise.

2
Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Stroh- und Heuballen in Miltenberg gehen in Flammen auf

In Miltenberg haben in der Nacht auf Donnerstag mehrere Strohballen gebrannt. Die Brandursache ist weiter unklar. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf eine mittlere fünfstelligen Summe. Bei dem Feuer wurde niemand verletzt.

2
Per Mail sharen

Laut Polizeipräsidium Unterfranken wurde der Integrierten Rettungsleitstelle am Mittwoch um 23.45 Uhr ein Brand in der Rüdenauer Straße in Miltenberg gemeldet. Mehrere Ballen Heu und Stroh hatten sich, aus bisher ungeklärter Ursache entzündet. Die Miltenberger Polizei und Feuerwehr waren schnell vor Ort.

Hinweis der Feuerwehr: Starke Rauchentwicklung

Bei den Löscharbeiten kam es zu starker Rauchentwicklung, daher hatte die Feuerwehr die Anwohner gebeten, Türen und Fenster geschlossen zu halten. Um das Feuer unter Kontrolle zu bringen und alle Glutnester zu löschen, mussten die Heuballen mit einem Bagger auseinandergenommen werden. Aus diesem Grund hatten sich die Löscharbeiten bis zum Donnerstagmittag hingezogen.

Feuerwehr auch mit Tanklöschfahrzeugen im Einsatz

Die Löscharbeiten an den rund 300 Ballen übernahm zunächst die Feuerwehr Miltenberg, die dann von weiteren Einsatzkräften aus dem Umkreis Unterstützung bekam. Um das nötige Löschwasser zu beschaffen, kamen mehrere Tanklöschfahrzeuge und Wechsellader mit Aufsetztanks zum Einsatz. Etwa 120 Einsatzkräfte waren vor Ort.

Kriminalpolizei schließt Brandstiftung nicht aus

Nach dem Brand hat die Kriminalpolizei Aschaffenburg die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Aktuell werde auch Brandstiftung nicht ausgeschlossen. Der Sachschaden beträgt geschätzt mehrere zehntausend Euro.

Der Vorfall ereignete sich in der Rüdenauer Straße. Die Polizei bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer 09371/9450 zu melden.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!