| BR24

 
 

Bild

Für den Frieden und gegen den Krieg - auch heuer findet in Augsburg wieder der Ostermarsch statt
© picture-alliance/dpa/Frank Rumpenhorst
© picture-alliance/dpa/Frank Rumpenhorst

Für den Frieden und gegen den Krieg - auch heuer findet in Augsburg wieder der Ostermarsch statt

Gegen Krieg, Gewalt und Aufrüstung ziehen am Karsamstag wieder Friedensbewegte durch Augsburg. Das Motto lautet: "Abrüsten statt Aufrüsten! Nein zum Krieg". Der traditionelle Ostermarsch startet gegen 12.30 Uhr. Dazu erwarten die Veranstalter ungefähr 300 Teilnehmer. Eine Stunde vorher, um 11.30 Uhr, beginnt die Auftaktveranstaltung mit verschiedenen Reden. Bereits um 10 Uhr findet das Friedensgebet von Christen und Muslimen im Annahof statt.

Ostermarsch-Initiatoren kritisieren Rekord-Militärhaushalt

Zum Ostermarsch aufgerufen hat die Augsburger Friedensinitiative, zusammen mit einem breiten Bündnis von der katholischen Initiative Pax Christ über verschiedene Parteien bis hin zum Weltladen.

Die Augsburger Friedensinitiative ist seit fast vierzig Jahren ein Teil der weltweiten Friedensbewegung. Der Militärhaushalt der Bundesrepublik sei auf ein neues Rekordniveau angestiegen, das wolle man nicht weiter mittragen, so die Organisatoren. Sie fordern ein Verbot von Rüstungsexporten und das Ende von Auslandseinsätzen deutscher Soldaten.