Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Tante Emma Laden vs. Discounter: Streit um Supermarkt in Finning | BR24

© BR24

Die Gemeinde Finning zwischen Lech und Ammersee hat einen Bäcker und einen Edekaladen. Nun will sich ein Netto-Discounter dort niederlassen. Nicht alle Finninger freut das, viele fürchten ein Aussterben des Ortskerns.

6
Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Tante Emma Laden vs. Discounter: Streit um Supermarkt in Finning

Die Gemeinde Finning zwischen Lech und Ammersee hat einen Bäcker und einen Nah&Gut-Edekaladen – eigentlich alles, was ein Dorf braucht, könnte man meinen. Doch nun will sich ein Netto-Discounter dort niederlassen. Nicht alle Finninger freut das.

6
Per Mail sharen
Teilen

Während der geplante Discounter nun seine Pläne vorgestellt hat, haben viele Bewohner Bedenken. Der Discounter könnte mit seiner Billigware eine Bedrohung für den beschaulichen Finninger Ortskern werden, fürchten die Kritiker – und auch für den Bäcker und den Edeka-Laden mit Café.

Bürgermeister will Versorgungssicherheit

Bürgermeister Siegfried Weißenbach macht sich trotz der Bedenken für den Discounter stark. Einen großen sogenannten Vollversorger wie den Netto Supermarkt brauche Finning unbedingt – schon für die Versorgungssicherheit in der Zukunft.

"Es gibt viele Beispiele von Ortschaften im Landkreis, die auch ein Edeka-Geschäft hatten, das wo dann plötzlich geschlossen hat und die Gemeinde vor dem Nichts stand." Siegfried Weißenbach, Bürgermeister Finning

Ratsbegehren Ende Mai

Nun sollen die Finninger bei einem Ratsbegehren selbst entscheiden – und am Tag der Europawahl am 26. Mai ihr Kreuz für oder gegen den Netto Supermarkt machen.