BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Streit um Maskenpflicht: Schlägerei und Gefängnis | BR24

© BR/Fabian Stoffers

Festnahme (Symbolbild)

2
Per Mail sharen

    Streit um Maskenpflicht: Schlägerei und Gefängnis

    Zweimal musste in Oberbayern die Polizei eingreifen, weil Personen ohne ausreichenden Schutz aneinander geraten sind. In einem Starnberger Bus kam es zu einer Schlägerei, in Burghausen musste ein Mann von einer Bankfiliale in die Zelle.

    2
    Per Mail sharen

    Er hatte zwei Promille im Blut und trug keinen Mundschutz, als ein 35-Jähriger am Montagnachmittag eine halbe Stunde vor Geschäftsschluss eine Bank in Burghausen betrat. Der Sicherheitsdienst sprach den Mann an. Der Kunde weigerte sich, beleidigte das Sicherheitspersonal. Es kam zur Rangelei.

    Mit über zwei Promille in Ausnüchterungszelle

    Die Polizei musste anrücken und brachte den widerspenstigen Mann zur Dienststelle. Der 35-jährige stark alkoholisierte Mann ließ sich nicht beruhigen. Ein Richter ordnete an, dass er über Nacht in Gewahrsam bleiben sollte.

    Aggressiver Kunde bekommt Strafanzeigen

    Am Dienstagmorgen durfte der 35-Jährige die Inspektion verlassen, dabei wurde er laut Polizei erneut ausfällig und demolierte außerdem die Eingangstüre der Dienststelle. Das Ergebnis seines Bankbesuches sind mehrere Strafanzeigen: Hausfriedensbruch, Körperverletzung, Beleidigung, Bedrohung und Sachbeschädigung.

    Streit um Mundschutz führt in Starnberg zu Schlägerei

    Ein ähnlicher Fall ereignete sich auch in einem Bus in Starnberg. Ein 18-Jähriger hatte beim Einsteigen die Maske nicht vollständig über die Nase gezogen. Dies missfiel einem 59-Jährigen. Nachdem er den jungen Mann angesprochen hatte, habe ihn der 18-Jährige unvermittelt geschlagen, heißt es im Polizeibericht.

    Zwei Anzeigen wegen Körperverletzung

    Diesen Schlag räumte der Jüngere auch ein - sein Kontrahent wehrte sich mit mehreren Schlägen. Beide Männer wurden dabei verletzt. Ärztliche Behandlung war nicht notwendig. Jedoch haben beide eine Anzeige wegen Körperverletzung bekommen.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!