BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Streit um Gelände: Loewe will Kronach notfalls den Rücken kehren | BR24

© BR

Der TV-Hersteller Loewe bilanziert nach der Übernahme durch den Unternehmer Aslan Khabliev ein erfolgreiches Halbjahr. Der türkische Investor hat große Pläne mit dem Gelände und will das Innovationszentrum ausbauen.

1
Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Streit um Gelände: Loewe will Kronach notfalls den Rücken kehren

Nach der Insolvenz blickt der TV-Hersteller Loewe wieder positiv in die Zukunft. Für den Standort Kronach plant das Unternehmen weitere Investitionen. Über den geplanten Rückkauf des Geländes von der Stadt bahnt sich allerdings Streit an.

1
Per Mail sharen

Der Kronacher Fernsehhersteller Loewe will das ehemalige Firmengelände des Traditionsunternehmens von der Stadt Kronach zurückkaufen. Das sagte der Loewe-Eigentümer Aslan Khabliev in einem Interview dem BR.

Loewe plant modernen Standort für 20 Millionen Euro

Khabliev möchte in Kronach einen modernen Standort schaffen, der die Hightech-Marke Loewe entsprechend repräsentiert. Es sollen neue Gebäude für die Entwicklung und den Vertrieb, sowie die Produktion entstehen. Rund 20 Millionen Euro will Khabliev dafür investieren. Eventuell soll auch ein Hotel gebaut werden. Dass der Stadtrat der Stadt Kronach einem Verkauf des Geländes allerdings zustimmt, gilt derzeit als unwahrscheinlich. Das sagte die Bürgermeisterin der Stadt Kronach, Angela Hofmann (CSU), dem BR auf Nachfrage.

Stadt Kronach will Gelände nicht verkaufen

Man arbeite gut mit Loewe zusammen, sagt Hofmann. Man freue sich auch darüber, dass es mit dem Unternehmen wieder aufwärts gehe und man unterstütze es, wo man könne. Dennoch möchte die Stadt wohl das Gelände im Besitz der Stadt-Entwicklungs-GmbH belassen. Zum einen wolle man den Mietern, die sich dort befinden - das sind einige Produktionsbetriebe - marktübliche Preise anbieten und Planungssicherheit garantieren, sagt Hofmann. Zum anderen sei das Gelände eines der wenigen großen Gewerbeflächen, die auch anderen Gewerbetreibenden zur Verfügung gestellt werden könnte.

Ergebnis über Loewes Zukunft in Kronach nicht vor Herbst

Aslan Khabliev sagt, dass er deshalb darüber nachdenke, einen anderen Standort zu suchen. Auf jeden Fall wolle er Deutschland bleiben. Das Prädikat "Made in Germany" sei ihm sehr wichtig, sagte er dem BR. Derzeit beginnen die Verhandlungen. Mit einem Ergebnis wird nicht vor dem Herbst gerechnet.

© BR

Nach der Insolvenz schaut der TV-Hersteller Loewe wieder positiv in die Zukunft.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!