BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© © picture-alliance/dpa/Patrick Seeger
Bildrechte: © picture-alliance/dpa/Patrick Seeger

Weil er einen Mann nach einem Streit in Pentling im Kreis Regensburg mit einem Messer verletzt haben soll, sitzt ein 26-Jähriger im Gefängnis.

Per Mail sharen

    Streit in Regensburg eskaliert: Messerattacke

    Weil er einen Mann nach einem Streit in Pentling im Kreis Regensburg mit einem Messer verletzt haben soll, sitzt ein 26-Jähriger im Gefängnis. Die Kripo Regensburg ermittelt wegen des Verdachts eines versuchten Totschlags.

    Per Mail sharen
    Von
    • Michael Buchner
    • BR24 Redaktion

    In Pentling (Lkr. Regensburg) ist es Dienstagnacht zu einer lautstarken Auseinandersetzung zwischen zwei Männern gekommen. Ein 26-Jähriger soll dabei einen 22-Jährigen mit einem Messer angegriffen haben. Der mutmaßliche Angreifer sitzt im Gefängnis.

    Mehrere Verletzungen mit Messer

    Wie die Polizei mitteilt, ist es Dienstagnacht gegen 1 Uhr früh zu einem Streit zwischen dem mutmaßlichen Angreifer und einem 22-Jährigen in dessen Wohnung gekommen. Im Laufe der Auseinandersetzung fügte der 26-Jährige seinem Gastgeber mehrere Verletzungen unter anderem mit einem Messer zu und lief aus der Wohnung, so ein Polizeisprecher.

    Ermittlung wegen Verdacht des versuchten Totschlags

    Nachbarn verständigten die Polizei, die Beamten konnten den Mann in der Nähe der Wohnung festnehmen. Das Messer hatte er noch bei sich – es wurde sichergestellt. Der 22-Jährige wurde in ein Krankenhaus gebracht, konnte dieses aber nach der Behandlung wieder verlassen. Der 26-Jährige aus Augsburg wurde einem Ermittlungsrichter vorgeführt und anschließend in ein Gefängnis gebracht. Die Kripo Regensburg ermittelt wegen des Verdachts eines versuchten Totschlags.

    Für weitere Tat verantwortlich?

    Der 26-Jährige könnte auch für eine eingeschlagene Heckscheibe an einem geparkten Auto verantwortlich sein. "Aufgrund der örtlichen Nähe könnte ein Zusammenhang bestehen", sagte ein Sprecher. Auch hier ermittelt die Kripo Regensburg und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!