Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Straubinger Stadtrat stimmt für lokales Klimaschutzkonzept | BR24

© BR/Johanna Schlüter

Ein Mann hält die Weltkugel in seinen Händen (Symbolbild)

1
Per Mail sharen
Teilen

    Straubinger Stadtrat stimmt für lokales Klimaschutzkonzept

    Der Stadtrat von Straubing hat in seiner jüngsten Sitzung für die Erstellung eines auf die Stadt zugeschnittenen Klimaschutzkonzepts gestimmt. Unter anderem soll Abfall vermieden und bei kommunalen Veranstaltungen auf Bio-Essen umgestiegen werden.

    1
    Per Mail sharen
    Teilen

    Der Straubinger Stadtrat hat sich in seiner Sitzung am Montagabend mit nur einer Gegenstimme für ein lokales Klimaschutz- und Nachhaltigkeitskonzept entschieden. Damit ist der Weg für eine Ausschreibung frei, die nach Prüfung von Förderungsmöglichkeiten frühestens Anfang kommenden Jahres öffentlich wird, teilt ein Sprecher der Stadt mit.

    Weniger Müll, mehr Bio

    Umgesetzt werden soll ein auf Straubing zugeschnittenes Konzept zur "Förderung des Nachhaltigkeitsgedankens" ab dem Jahr 2020. Der Klimaschutz soll somit auch auf kommunaler Ebene umgesetzt werden - etwa durch die Verwendung regenerativer Energie und nachhaltiger Baustoffe, durch Abfallvermeidung in der Stadtverwaltung und dadurch, bei kommunalen Veranstaltungen regionale Produkte und Bio-Produkte zu verwenden.

    Stadt Passau und Landkreis Deggendorf

    Auch die Stadt Passau will ein Klimaschutzkonzept erarbeiten - mit langfristigen Strategien und konkreten Maßnahmen, wie die Stadt mitteilt. Auch der Landkreis Deggendorf hat in der vergangenen Woche beschlossen, Maßnahmen für den Klimaschutz zu treffen. Dort sollen Waldgrundstücke aufgekauft und aufgeforstet werden.