Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Straubing Tigers: Großes Abschiedsspiel für Billy Trew | BR24

© pa/Eibner-Pressefoto

William (Billy) Trew bei einem Spiel für die Straubing Tigers

Per Mail sharen
Teilen

    Straubing Tigers: Großes Abschiedsspiel für Billy Trew

    Straubing verabschiedet eine seiner Eishockey-Legenden: William "Billy" Trew. Der heute 45-Jährige war vor fast 20 Jahren zum damaligen Oberligisten EHC Straubing gekommen. Beim Abschiedsspiel werden viele ehemalige Mitspieler Trews dabei sein.

    Per Mail sharen
    Teilen

    Am Samstag verabschieden die Straubing Tigers im Stadion am Pulverturm einen ihrer langjährigen Spieler, Top-Scorer und absoluten Publikumslieblinge. William "Billy" Trew wird dann zum letzten Mal für die Tigers auf dem Eis stehen. Der Deutsch-Kanadier bleibt Niederbayern jedoch treu.

    Seit dem Jahr 2000 ist Trew in Ostbayern und seitdem nicht mehr weggegangen. Er fühlt sich mittlerweile hier verwurzelt und hat inzwischen auch die deutsche Staatsbürgerschaft.

    Erfolgreichste Zeit in Straubing

    Mit 24 Jahren begann alles in Straubing, beim damaligen Oberligisten EHC. Dort blieb er insgesamt elf Jahre und erlebte seine sportlich erfolgreichste Zeit als Eishockeyprofi. Bereits in seinem ersten Jahr konnte er den Aufstieg in die 2. Bundesliga feiern. 2006 dann der Aufstieg in die DEL - die höchste deutsche Eishockeyliga.

    2011 wechselte Trew zu den Landshut Cannibals in die zweite Liga, für die er vier Spielzeiten lang auf dem Eis stand, bevor er für zwei weitere Jahre zum EV Regensburg in die Oberliga ging. Seine letzte aktive Saison bestritt Trew dann 2017/2018 noch einmal für den EV Landshut in der Oberliga.

    Seit 2018 Trainertätigkeiten

    Die vergangene Saison 2018/2019 arbeitete er als Nachwuchstrainer beim EHC Straubing. Aktuell steht er als Trainer beim EV Dingolfing in der Landesliga an der Bande.

    Abschiedsspiel mit "Selfie-Möglichkeit"

    Für sein Abschiedsspiel am Samstag in Straubing kommen viele ehemalige Mitspieler aus seinen verschiedenen Karrierestationen.

    Das Stadion am Pulverturm öffnet am Samstag um 15 Uhr, anschließend gibt es ein "Get Together" mit allen Beteiligten und dem aktuellen Team der Straubing Tigers, inklusive Selfie- und Autogrammstunde. Danach wird Trews Rückennummer "41" unter das Hallendach gezogen, bevor es dann das eigentliche Abschiedsspiel in Form eines kleinen Turniers mit vier Mannschaften gibt.