BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Straße eingebrochen: Sechs Meter tiefe Bohrungen an der B289 | BR24

© picture alliance/Wolfram Steinberg

Die Ortsdurchfahrt von Mainroth im Landkreis Lichtenfels wird wegen aufwändiger Bodenuntersuchungen in der Nacht komplett gesperrt. (Symbolbild)

Per Mail sharen

    Straße eingebrochen: Sechs Meter tiefe Bohrungen an der B289

    Nachdem an der Ortsdurchfahrt von Mainroth im Landkreis Lichtenfels die Straße abgesunken ist, finden dort umfangreiche Bodenuntersuchungen statt. Mehrere sechs Meter tiefe Löcher sollen gebohrt werden.

    Per Mail sharen

    Nach dem Einbruch einer Straße bei Mainroth im Landkreis Lichtenfels stehen umfangreiche Bodenuntersuchungen entlang der Bundesstraße 289 an. Wie das Staatliche Bauamt Bamberg mitteilt, bleibt dafür die Durchfahrt des Burgkunstädter Ortsteils von Montag, 3. August, bis Donnerstag, 6. August, jeweils am Abend und in der Nacht vollständig gesperrt.

    Straße bei Burgkunstadt sinkt ab

    Bereits Mitte Juli sei festgestellt worden, dass die Straße in Fahrtrichtung Kulmbach aufgebrochen und abgesunken war. Zwar sei die Schadstelle umgehend mit Sand verfüllt worden. Untersuchungen mithilfe eines Geo-Radars hätten aber Auffälligkeiten im Boden gezeigt, die nun abgeklärt werden sollen.

    Sechs Meter tiefe Bohrungen sollen Aufschluss geben

    Weil dafür insgesamt vier bis zu sechs Meter tiefe Löcher gebohrt werden müssten, werde die Straße ab Montag jeweils von 20.00 bis 05.00 Uhr komplett gesperrt. Eine Umleitung über Burgkunstadt, Kirchlein und Gärtenroth werde eingerichtet. Tagsüber werde der Verkehr mithilfe einer Ampel einspurig an der Baustelle vorbeigeführt.

    Gewölbekeller verlaufen unter der B289

    Nach Angaben des Staatlichen Bauamts verlaufen auch historische Gewölbekeller unter der Straße, deren Lage nun genau erfasst werden soll.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!