BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Strampeln für die Bilder: Fahrradkino tourt durch Mittelfranken | BR24

© BR

Ein mobiles Fahrradkino ist derzeit in Mittelfranken unterwegs. Auch in Cadolzburg hat das Kino Halt gemacht. Mit zehn Fahrrädern produzierten die Cadolzburger den Strom für den Film selbst. Eine Steckdose gab es nicht.

4
Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Strampeln für die Bilder: Fahrradkino tourt durch Mittelfranken

Ein sogenanntes Fahrradkino tourt derzeit durch Mittelfranken und hat auch Halt in Cadolzburg (Landkreis Fürth) gemacht. Vor malerischer Kulisse traten die Radler in die Pedale, denn beim Fahrradkino kommt der Strom nicht aus der Steckdose.

4
Per Mail sharen
Teilen

Nach Cadolzburg zieht das mobile Fahrradkino heute nach Erlangen weiter. Im E-Werk starten zahlreiche Kurzfilme um 21.30 Uhr. Bei einem Fahrradkino müssen zehn Radfahrer den Strom für den Film selbst erzeugen. Während der Filmvorführung treten sie kräftig in die Pedale. Wer nicht mehr kann, lässt sich von einem anderem Kinobesucher ablösen, erklärt die Initiative Solare Zukunft, die die Idee zum Fahrradkino hatte. Die Radfahrer können direkt auf der Leinwand sehen, ob sie genügend Strom generieren.

Fahrradkino noch das ganze Wochenende in der Region zu Gast

Mit dem mobilen Fahrradkino wollen die Veranstalter dem Publikum verdeutlichen, was es bedeutet, seinen Strom selbst erzeugen zu müssen. Gezeigt werden unterschiedliche Filme, die sich um das Thema Nachhaltigkeit und Klima drehen. Das mobile Fahrradkino stoppt noch an folgenden Orten: im H7 in Bubenreuth am Samstag (21.09.2019) um 17.00 Uhr und im Innenhof des Technischen Rathauses in Fürth am Sonntag (22.09.2019) von 12 bis 16.30 Uhr. Das Format findet zum ersten Mal in der Region statt. Der Eintritt ist frei.

© BR-Studio Franken / Tina Wenzel

Fahrradkino vor malerischer Kulisse im Innenhof der Cadolzburg