Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Stinkendes Spektakel: Titanwurz in Bayreuth fängt an zu blühen | BR24

© Ökologisch-botanischer Garten Bayreuth

Die Titanwurz im ökologisch-botanischen Garten Bayreuth

Per Mail sharen
Teilen

    Stinkendes Spektakel: Titanwurz in Bayreuth fängt an zu blühen

    Die Titanwurz in Bayreuth fängt gerade eben an zu blühen. Das teilte der ökologisch-botanische Garten soeben auf seiner Facebook-Seite mit. Wer das Spektakel sehen möchte, muss schnell sein: Die Titanwurz blüht nur rund 36 Stunden lang.

    Per Mail sharen
    Teilen

    Die größte Blüte der Welt werde sich nun kontinuierlich entfalten, bis sie am Abend in voller Pracht steht, teilte der ökologisch-botanische Garten (ÖBG) Bayreuth mit.

    Gewächshäuser ausnahmsweise bis 23.00 Uhr geöffnet

    Da die Titanwurz nur zwei Nächte und einen Tag lang blüht, hat der ÖBG spontan die Öffnungszeiten seiner Gewächshäuser verlängert: Heute (07.06.19) bleiben die Türen bis 23.00 Uhr geöffnet. Morgen (08.06.19) sind die Gewächshäuser ausnahmsweise von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Dank einer Webcam auf der Seite des ÖBG können auch diejenigen, die nicht vor Ort sein können, die Blüte verfolgen.

    Titanwurz stinkt nach vergammeltem Fleisch und faulen Eiern

    In Bayreuth entfaltet sich bereits zum fünften Mal innerhalb von sechs Jahren eine Titanwurz. Besucher müssen außerdem damit rechnen, dass die Titanwurz einen Geruch nach verwesendem Fleisch und faulen Eiern verströmt.

    Die Titanwurz als Besuchermagnet

    Das scheint zuletzt niemanden gestört zu haben: Tausende Besucher waren in den vergangenen Jahren nach Bayreuth gekommen, um die größte Blüte der Welt zu sehen. Die Titanwurz ist ein Aronstabgewächs, das ursprünglich in den Regenwäldern Sumatras beheimatet ist. Ihre Blüte wird mehrere Meter hoch.