BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Stille Ulrichswoche in Augsburg | BR24

© BR / Werner Bader

Zu Ehren von St. Ulrich gibt es alljährlich am 4. Juli viele Ulrichsfeste, in Augsburg gibt es die Ulrichswoche und die Ulrichswallfahrt. Die Ulrichswoche und Ulrichswallfahrt finden statt, aber deutlich reduziert und stiller.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Stille Ulrichswoche in Augsburg

In der Ulrichswoche pilgern jedes Jahr Gläubige Anfang Juli zur Basilika St. Ulrich und Afra in Augsburg. Das Bistum Augsburg hält an dieser Tradition fest – auch in Corona-Zeiten. Allerdings wird es bei der Wallfahrt diesmal eher still zugehen.

Per Mail sharen
© BR / Peter Allgaier

Trotz der Corona-Einschränkungen hat das Bistum Augsburg seine Festwoche zu Ehren des Heiligen Ulrich gestartet. Die Katholiken erinnern damit an ihren Bischof aus dem 10. Jahrhundert.

Anders als sonst, aber nicht weniger intensiv – auf diese Formel bringt es Christoph Hänsler, Pfarrer von St. Ulrich und Afra. Er sieht darin einen Vorteil: In diesem Jahr könnten die Pilger mit dem heiligen Ulrich noch vertrauter werden – in aller Stille eben.

Abstand halten in der Basilika

Der Schrein des Heiligen wird die ganze Woche über in der Basilika gezeigt. Die traditionellen Gruppenwallfahrten fallen diesmal wegen der Pandemie aus. Wer sich aber allein oder in kleinen Gruppen auf den Weg macht, ist zu den täglichen Gottesdiensten herzlich willkommen. So schreibt es das Bistum Augsburg in einer Mitteilung. Die Basilika biete vielen Menschen Platz, Abstand halten sei gut möglich.

Zukunft der Kirche: Der Bischof weiht vier Diakone

Bischof Bertram Meier will in der Ulrichswoche den Blick auf die Zukunft der Kirche richten: Da passt es aus seiner Sicht gut, dass er in diesem Rahmen vier Männer aus dem Priesterseminar zu Diakonen weihen wird.

Ulrichswoche erinnert an die Schlacht auf dem Lechfeld

Der Heilige Ulrich ist einer von drei Augsburger Bistumspatronen. Im 10. Jahrhundert war er Bischof von Augsburg - und spielte eine wichtige Rolle dabei, die Stadt gegen ungarische Truppen zu verteidigen. Mit der Ulrichswoche wird an die Schlacht auf dem Lechfeld 955 erinnert: Damals schafften die Augsburger einen Sieg gegen die hunnischen Reiterhorden.

Populärer Heiliger - über 1.000 Jahre nach seinem Tod

Ulrich ist neben der heiligen Afra und dem heiligen Simpert einer der drei Patrone des Bistums Augsburg. Außerdem der Schutzpatron der Winzer, Fischer und der Reisenden. Ihm zu Ehren gibt es alljährlich am 4. Juli zahlreiche Ulrichsfeste. In Bayern, in Österreich und in Südtirol gibt es viele Ulrichskirchen.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!