Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Sternstunden-Tag 2018 - Hilfe für Kinder in Not | BR24

LIVESTREAM beendet
Alexander Gerst nach Rückkehr von der ISS
© REUTERS/Shamil Zhumatov

Alexander Gerst nach Rückkehr von der ISS

Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Sternstunden-Tag 2018 - Hilfe für Kinder in Not

Die Telefone standen nicht still im Münchner Funkhaus und in der Nürnberger Messe. BR-Mitarbeiter und Promis nahmen Ihre Spenden-Anrufe entgegen. Mittlerweile sind - auch über Online-Spenden - mehr als 9 Millionen Euro zusammen gekommen.

Per Mail sharen

Er ist als seiner der Ersten da: Pfarrer Rainer Schiessler sitzt schon um 6 Uhr morgens am Spendentelefon im BR-Gebäude in München:

"Na, ganz eine liebe Frau hier aus München, die mich sofort erkannt hat, und das Schöne war, als sie gesagt hat 'I wollte eahne sowieso anrufen!'" Rainer Schiessler

Zum 25. Mal Sternstunden

Seit dem frühen Morgen stehen die Telefone nicht mehr still bei der diesjährigen Jubiläum-Spendenaktion der Sternstunden. Zum 25. Mal hilft die Aktion des Bayerischen Rundfunks Kindern in Not und das in Bayern, Deutschland und der ganzen Welt. Schießler ist zum 12. Mal dabei. Er unterstützt die Spendenaktion gern:

"Weil's ja einfach zielgerichtet ist, dass die Spende zu 100 Prozent dort hin kommt, wo wir Menschen in welchen sozialen Zusammenhängen auch immer helfen können. Das ist nicht nur ein Anliegen. Diese ganze Bandbreite, wo uns halt der Blick geöffnet wird, was wir alles tun können." Rainer Schiessler
© BR

Jedes Jahr schnappen sich viele Stars den Hörer und nehmen telefonisch Ihre Spenden entgegen. Im Jubiläumsjahr war die Promidichte in der Telefonzentrale natürlich besonders hoch ...

Sternstunden sammeln 235 Millionen in 25 Jahren

Rund 235 Millionen Euro Spendengelder kamen in den vergangenen 25 Jahren zusammen. Rund 3.000 Hilfsprojekte auf der ganzen Welt wurden inzwischen von den Sternstunden finanziert. Angefangen hat alles mit den Eindrücken des Balkankonflikts Anfang der 90er, erinnert sich der Gründer und heutige Geschäftsführer des Sternstundenvereins, Thomas Jansing:

"Das war ja kein Selbstläufer, sondern anfänglich haben ja auch viele Skeptiker gedacht: Naja, was machen die da, was soll denn das. Ist es eigentlich die Aufgabe des Bayerischen Rundfunks, zu Spenden aufzurufen? Aber uns war das eben schon wichtig, zu sagen: Nein, nicht nur Berichterstattung, sondern wir wollen auch konkret Hilfe mobilisieren." Thomas Jansing

Die Millionen-Marke ist schnell geknackt

Es ist kurz vor zehn Uhr, als der Informationsdirektor des Bayerischen Rundfunk Thomas Hinrichs ein Interview gibt, im Hintergrund knackt die Spendenskala auf dem Bildschirm die erste Million:

"Eine Million Euro, schon um diese Zeit, ganz großartig!" Thomas Hinrichs

Spender überraschen den Bayern-Boss

Über 80 Mitarbeiter und Promis nehmen die Anrufe der Menschen in München entgegen. Auch der Präsident des FC Bayern ist gekommen, Uli Hoeneß.

"Es war sehr interessant, weil viele Leute total überrascht sind, wenn sie mich am Telefon haben, und da erlebt man schon einige Überraschungen und das hat mir viel Spaß gemacht." Uli Hoeneß

25 Jahre Sternstunden, der Bayernpräsident freut sich für die Benefizaktion und die Spendenempfänger und blickt zurück:

"Wir haben ja auch einmal in der Bundesliga mit dem Sternstunden-Trikot gespielt, also ich glaube, da gibt es viele Verbindungen zwischen Sternstunden und den FC Bayern." Uli Hoeneß
Video nicht mehr verfügbar

Dieses Video konnte leider nicht geladen werden, da es nicht mehr verfügbar ist.

Weitere Information zur Verweildauer

© BR

Zahlreiche Promis und BR-Mitarbeiter sitzen heute am Sternstundentag im Münchner Funkhaus am Spendentelefon. Sie nehmen seit den Morgenstunden ihre Spendenanrufe entgegen. Darunter ist auch Münchens Polizeisprecher Marcus Da Gloria Martins.

Ein Prinz für Kinder

Nachmittags dann springt die Spenden-Zahl über die 2-Millionen-Marke. Schauspieler, Polizisten, Pfarrer und auch ein Adeliger sitzen an den Spendentelefonen in München. Prinz Leopold von Bayern unterstützt die Sternstunden Aktion des Bayerischen Rundfunks voller Überzeugung:

"Was die alles schon zusammengesammelt haben in der Zeit, das ist unglaublich, und Dank an diese ganzen Spender, die uns dazu verhelfen, die sozial schwachen Kinder zu unterstützen. Mir macht das ganz große Freude, dies auch mit zu begleiten." Prinz Leopold von Bayern

Geballte Spenden-Power zum Jubiläum

Jede Stunde wechseln die Personen an den Telefon-Headsets, Promis kommen, Promis gehen – und doch ist es dieses Jahr anders, meint die Projektleiterin der Sternstunden, Bettina Naumann:

"Also wir liegen schon gute 25 Prozent über dem Spendenergebnis vom Vorjahr. Ich merke ja, dass meine Stimme schon zu kratzen anfängt, es ist viel mehr Betrieb. Man merkt schon, dass die 25 Jahre Sternstunden heute Abend noch einmal geballt bis zur Gala auf uns zukommen." Bettina Naumann

Einer wird heute bis zum Ende der Fernsehspenden-Gala in Nürnberg am anderen Ende einer Telefon-Leitung sitzen: Pfarrer Rainer Schiessler.

© BR/LIsa Hinder

Sternstunden 2018 - Hilfe für Kinder in Not

Mehr zum Thema
  • Sternstunden - hier können Sie spenden
  • Der Verein Sternstunden e.V.
  • 25 Jahre Hilfe für Kinder in Not
Sendung

Sternstunden-Gala

Autor
  • Johannes Reichart
Schlagwörter