BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

"Sternstunden" hilft: Ein Neubau für die integrative Kita in Hof | BR24

© BR/Frankenschau

In Hof baut die Lebenshilfe für 6,8 Millionen Euro eine integrative Kindertagesstätte. Dort werden Kinder mit und ohne Behinderung betreut. Die Benefiz-Aktion "Sternstunden" unterstützt das Projekt mit 800.000 Euro.

1
Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Video-Inhalten

"Sternstunden" hilft: Ein Neubau für die integrative Kita in Hof

In der integrativen Kindertagesstätte in Hof ist für alle Platz. Gesunde und behinderte Kinder spielen und lernen hier nebeneinander. Jetzt soll ein Neubau für mehr als 80 Kinder her. Die Benefiz-Aktion "Sternstunden" des BR hilft.

1
Per Mail sharen
Teilen

In der integrativen Kindertagesstätte in Hof ist für alle Platz. Gesunde und behinderte Kinder spielen und lernen hier nebeneinander. Jetzt soll ein Neubau für mehr als 80 Kinder her.

Gesunde und behinderte Kinder spielen zusammen

Verschieden zu sein ist in der integrativen Kita in Hof normal. Dass Kinder, die über eine Sonde ernährt werden, mit am Tisch sitzen, finden auch die Eltern der gesunden Kinder gut. Sie schätzen, dass die Kindern voneinander lernen und sich jeder so einbringt wie er ist. Ursprüngliche hatte die Lebenshilfe in der integrativen Kita nur behinderte Kinder betreut, mittlerweile wird die Krippe immer häufiger auch von Eltern gesunder Kinder nachgefragt.

Neubau kostet 8,6 Millionen Euro

Für 8,6 Millionen Euro soll jetzt ein Neubau her, mit Platz für 40 gesunde und 40 behinderte Kinder. Dazu mit Wohnraum für begleitete Elternschaft, also für Eltern, die ihre Kinder nicht alleine erziehen können. Die Benefiz-Aktion "Sternstunden" des BR unterstützt das Projekt mit 800.000 Euro.