Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

10.000 Teilnehmer bei Sternfahrt und Radl-Corso in München | BR24

© BR/Manuel Rauch

Autofahrer könnten am Sonntagnachmittag in der Münchner Innenstadt im Stau stehen: Denn mit einer Sternfahrt und einem Fahrrad-Corso auf dem Altstadtring will der Allgemeine Deutsche Fahrrad Club (ADFC) für seine Ziele werben.

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

10.000 Teilnehmer bei Sternfahrt und Radl-Corso in München

Autofahrer haben es am Sonntagnachmittag in der Münchner Innenstadt schwer: Denn mit einer Sternfahrt und einem Fahrrad-Corso will der Allgemeine Deutsche Fahrrad Club (ADFC) für seine Ziele werben. Die Polizei meldet 10.000 Teilnehmer.

Per Mail sharen
Teilen

München wird am Sonntag zur Fahrrad-Hauptstadt. Bei einer großangelegten Sternfahrt und einem Radl-Corso will der Allgemeine Deutsche Fahrrad Club für einen Altstdt-Radlring, eine grundsätzlich bessere Rad-Infrastruktur und den seiner Meinung nach "längst fälligen Vorrang des Radverkehrs vor dem Kfz-Verkehr" werben.

Fahrrad-Befürworter sammeln Unterschriften für "Radentscheid"

Zugleich sammelt er für die beiden geplanten Bürgerentscheide, bei denen ein breites Bündnis den Radverkehr in München spürbar verbessern will, weitere Unterschriften.

Die Aktion begann am Sonntagnachmittag um 13 Uhr mit der Sternfahrt: Am Schloss Nymphenburg, am Ostbahnhof, in der Studentenstadt und am Westpark starteten jeweils Radler-Gruppen und fuhren gemeinsam zum Königsplatz.

Dort begann gegen 13:45 Uhr eine Kundgebung mit Bühnenprogamm. Im Anschluss war eine Tour durch die Innenstadt geplant, die nach etwa 90 Minuten wieder zurück zum Königsplatz führen sollte.