Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Steinberg am See: Erlebnis-Holzkugel offiziell eingeweiht | BR24

© BR

In Steinberg am See wurde heute die "Erlebnisholzkugeö" eingeweiht. Der Aussichtsturm ist der größte seiner Art und soll den Tourismus im Oberpfälzer Seenland ankurbeln.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Steinberg am See: Erlebnis-Holzkugel offiziell eingeweiht

Ministerpräsident Markus Söder hat die Erlebnisholzkugel am Steinberger See offiziell eröffnet. Sie biete "Freude und Spaß", befand Söder. Die Riesenrutsche nach unten testeten aber andere Politiker.

Per Mail sharen

Gut zwei Monate nach dem ersten Öffnungstag ist die Erlebnisholzkugel am Montag offiziell eingeweiht worden. Ministerpräsident Markus Söder (CSU) hat die neue Attraktion am Steinberger See besucht und die Aussicht über das Oberpfälzer Seenland rund um Steinberg am See und Wackersdorf genossen.

Geht es nach den Betreibern, soll die ihren Angaben nach größte Erlebnisholzkugel der Welt in den kommenden Jahren tausende Besucher anlocken. Rund 10.000 Menschen sind in den ersten sechs Wochen bereits gekommen.

Etwa 40 Meter ist die Kugel hoch, 800 Kubikmeter Holz, 200 Tonnen Stahl und 40.000 Schrauben wurden dafür verarbeitet. Rund 5,5 Millionen Euro hat das Projekt gekostet - rund eine Million hat der Freistaat Bayern beigetragen.

Investition, die sich für den Tourismus in der Region auszahlt

Eine Investition, die sich für den Tourismus in der Region auszahlen wird, sagte Ministerpräsident Markus Söder bei der Eröffnung.

"Das gefällt Jung und Alt! Das ist beeindruckend, das ist eine Stärkung des ländlichen Raums und das ist natürlich Freude und Spaß. Und das ist auch eine Form von Tourismusförderung, wie wir sie in Bayern gerne haben. Und zwar Tourismus nicht nur im Alpenbereich, wo man es klassisch kennt, sondern auch in Regionen, die vom Tourismus gut profitieren können." Markus Söder

Eröffnung wurde mehrmals verschoben

Mit der Eröffnung geht eine lange Planungszeit von mehr als drei Jahren zu Ende. Mehrmals musste die Eröffnung verschoben werden. Unter anderem hatte ein Brandstifter das Restaurantgebäude angezündet und so den Bau verzögert.

In Zukunft sollen die Besucher von der Plattform an der Spitze der Erlebnisholzugel den Ausblick genießen und an verschiedenen Balance- und Bewegungsstationen auch noch etwas für ihre Fitness machen.

Die Riesenrutsche, die den Weg nach unten verkürzt, bestieg Söder nicht. Andere Politiker aber ergriffen beherzt die Chance, darunter Schwandorfs Landrat Thomas Ebeling (CSU) und der Oberpfälzer Regierungspräsident Axel Bartelt.

© Bayern 1

Der Steinberger See hat jetzt offiziell eine neue Attraktion: Heute wurde die nach Angaben der Betreiber größte Erlebnis-Holzkugel der Welt eingeweiht. Auch Ministerpräsident Markus Söder ist dazu nach Steinberg am See gekommen.

Mehr zum Thema
  • Holzkugel-Lokal: Brandstifter vom Steinberger See verurteilt
  • Steinberg rüstet sich für steigende Besucherzahlen am See
Sendung

Regionalnachrichten aus der Oberpfalz

Autor
  • Andreas Wenleder
Schlagwörter