BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Steigerwald: Baumwipfelpfad in Ebrach hat wieder geöffnet | BR24

© BR

Nach der Winterpause ist der Baumwipfelpfad im Steigerwald wieder geöffnet.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Steigerwald: Baumwipfelpfad in Ebrach hat wieder geöffnet

Nach der Winterpause können Besucher in Ebrach wieder den Baumwipfelpfad besteigen. Die Holzstege führen zum Aussichtsturm. Vor hier haben die Besucher einen herrlichen Panoramablick über den Steigerwald.

Per Mail sharen

Er ist 1.150 Meter lang, schlängelt sich auf Holzstegen durch alle Etagen des Steigerwalds. Und vom 42 Meter hohen Aussichtsturm hat der Besucher einen herrlichen Panoramablick über den Steigerwald und weite Teile Oberfrankens. Seit dem 11.05.20 hat der Baumwipfelpfad in Ebrach (Lkr. Bamberg) wieder geöffnet.

Barrierefreie Holzstege

Um die wegen der Corona-Pandemie geltenden Abstandsregeln einzuhalten, dürfen maximal 120 Personen pro Stunde den Pfad betreten. Möglicherweise kommt es zu Wartezeiten. Der Baumwipfelpfad ist barrierefrei. Rollstuhlfahrer und Besucher, die mit einem Kinderwagen unterwegs sind, müssen auf dem Weg zum Turm eine Steigung von sechs Prozent überwinden.

300 Jahre alte Buchen

Entlang des Baumwipfelpfads lernen die Besucher den Steigerwald auf Augenhöhe kennen. Hier, im zweitgrößten Laubwaldgebiet Bayerns, stehen zahlreiche Buchen, die mehr als 300 Jahre alt sind. Sie ragen 40 Meter in die Höhe.

Nistplätze in nächster Nähe

Auch die Tierwelt können die Besucher entlang des Baumwipfelpfads erleben. Nistplätze mit neugeschlüpften Jungvögeln sind aus nächster Nähe zu sehen.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!