BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Tödlicher Unfall: A3 bei Deggendorf wieder frei | BR24

© NEWS5

Bei einem schweren Unfall auf der A3 bei Deggendorf ist heute ein Lastwagenfahrer gestorben. Er war am Stauende in einen anderen Sattelschlepper gekracht.

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Tödlicher Unfall: A3 bei Deggendorf wieder frei

Nach einem Auffahrunfall auf der A3 bei Deggendorf ist die Fahrbahn in Richtung Passau inzwischen wieder freigegeben. Ein Lkw-Fahrer wurde bei dem Unfall tödlich verletzt. Es kam zu erheblichen Staus und Verkehrsbehinderungen.

Per Mail sharen
Teilen

Nach einem tödlichen Unfall auf der A3 bei Deggendorf musste die Autobahn in Richtung Passau komplett gesperrt werden. Ein Lastwagenfahrer war am Stauende einem österreichischen Sattelzug aufgefahren. Auch auf der A92 kam es über das Autobahnkreuz hinaus zu Behinderungen.

Lkw-Fahrer in Führerhaus eingeklemmt

Wie die Autobahnpolizei Deggendorf mitteilt, war der Mann aus dem Landkreis Deggendorf mit seinem 7,5-Tonner einem stehenden Sattelzug auf dem rechten Fahrstreifen fast ungebremst aufgefahren. Der Lkw-Fahrer wurde in sein Fahrzeug eingeklemmt. Er starb wenig später an der Unfallstelle. Der Sattelzug stand wegen einer Wanderbaustelle im Stau. Dessen Fahrer wurde nicht verletzt.

Stundenlange Verkehrsbehinderungen

Ein Gutachter wurde eingeschaltet. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen und Staus. An der Unfallstelle waren nach Polizeiangaben Betriebsstoffe ausgelaufen. Eine Spezialfirma musste die Fahrbahn aufwendig reinigen. Erst danach konnte die A3 am Nachmittag wieder freigegeben werden.