BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Statt Plastik: Stoffbeutel aus 1B-Ware | BR24

© BR/Kristina Kreutzer

In Schwarzenbach an der Saale werden aus fehlerhaften Stoffstücken Stoffbeutel gemacht.

1
Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Statt Plastik: Stoffbeutel aus 1B-Ware

In Schwarzenbach an der Saale werden aus fehlerhaften Stoffstücken Beutel gemacht. Die Ausschussware wird so verwertet und landet nicht im Müll. Das Projekt "Plastiktüten freie Zone" startete vor drei Monaten.

1
Per Mail sharen

Die Stoffe, die Lisa Breckner verwendet, sind Sonderposten mit Qualitätsmängeln. Sie sind 1B-Ware und taugen nicht für die extrem hohen Qualitätsstandards der Textilindustrie. Normalerweise werden solche fehlerhaften Stoffstücke jahrelang gelagert oder sie landen im Müll.

"Es wird in Deutschland so viel produziert, was keinen Absatz findet, nur damit die Maschinen laufen. Wir haben uns zum Ziel gesetzt, einfach das zu verwenden, was da ist." Lisa Breckner, Geschäftsfrau

Vor drei Monaten hat Lisa Breckner das Projekt "plastiktütenfreie Zone" gestartet. Statt Plastiktüten gibt’s bei ihr Stoffbeutel aus 1B-Ware. So vermeidet sie Müll gleich doppelt. Die Stoffe dafür kommen aus regionalen Webereien und Druckereien.

"Es gibt bei uns in der Region tatsächlich noch viele Webereien und Druckereien, die Stoffe produzieren. Wir haben jetzt drei Lieferanten in der Region, wo ich eigentlich regelmäßig schauen darf, was gerade aktuell auf Lager liegt." Lisa Breckner, Geschäftsfrau

Stoffbeutel werden gerne als Werbemittel in Lisa Breckners Textildruckerei "hofmann druck, design + neue medien e.K" bestellt. Die Kunden können dann entscheiden, welche Stoff-Art sie dafür möchten. Immer häufiger fällt die Wahl schon jetzt auf die aussortierte 1B-Ware. Auch ausgedientes Werbematerial – wie beispielsweise alte Banner – bekommen hier ein neues Leben. Mit ihrem Projekt will Lisa Breckner nicht nur Stoffe "upcyceln", sondern auch für einen viel offeneren Umgang mit 1B-Ware und deren Möglichkeiten der Weiterverwertung werben.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!

© BR

Die 1B-Waren aus der Textilregion Oberfranken werden normalerweise als "Abfallprodukt" in den Müll geworfen. Um Müll zu vermeiden, näht Lisa Becker aus diesen Textilabfällen Taschen und vermeidet so zusätzlich Plastiktüten.