BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Startschuss für den fränkischen Federweißen | BR24

© BR Fernsehen

In Franken beginnt die Lese der Trauben für den Federweißen. Der fränkische Weinbauverband rechnet heuer mit einer vergleichsweise geringen Ernte. Der erste fränkische Federweiße kann dann Anfang September genossen werden.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Startschuss für den fränkischen Federweißen

In Franken beginnt die Lese der Trauben für den Federweißen. Der fränkische Weinbauverband rechnet heuer mit einer vergleichsweise geringen Ernte. Der erste fränkische Federweiße kann dann Anfang September genossen werden.

Per Mail sharen

Die Lese für den Federweißen hat begonnen. Der fränkische Federweiße wird aus den sogenannten "Ortegatrauben" gewonnen, die jetzt reif sind und damit zu den frühreifen Sorten gehören, erklärte ein Sprecher des Fränkischen Weinbauverbands. Der erste fränkische Federweiße kann dann Anfang September genossen werden.

Weingut Schmitt beginnt, andere ziehen nach

Den Anfang macht das Weingut Schmitt aus Bergtheim im Landkreis Würzburg. Andere Winzerbetriebe starten mit der Federweißer-Lese erst später, wie etwa die Winzergenossenschaft Franken (GWF), bei der es dann am 7. September losgeht.

Weinbauverband rechnet mit geringerer Ernte

Mit einem überdurchschnittlichen Ernteertrag rechnen die Fachleute in diesem Jahr nicht: "Frostschäden haben den Reben natürlich zugesetzt, etwa Mitte Mai die Eisheiligen. Da könnte die Ernte für den Federweißer geringer ausfallen", so der Sprecher des Fränkischen Weinbauverbands. Mitte September, also etwa in zwei bis drei Wochen, beginnt dann die Hauptlese für Silvaner und andere Weine.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!